The Legend of Zelda: Breath of the Wild hat einen ganz eigenen Look. Die Mischung aus realistischer Umgebung und Cel-Shading-Look sorgt für eine bunte Mischung, die die Welt lebendig macht. Doch was, wenn der Cel-Shading-Filter plötzlich nicht mehr funktioniert?

The Legend of Zelda: Breath of the Wild - So seltsam sieht Link ohne Cel-Shading aus

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuThe Legend of Zelda: Breath of the Wild
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 66/671/67
So sieht Link ohne Cel-Shading aus (Quelle: Rangers_of_the_North)
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ein Spieler mit dem User-Namen "Rangers_of_the_North" hat vor kurzem herausgefunden, dass es eine Stelle an einem großen Torbogen auf der Brücke über dem See Hylia gibt, in der der Cel-Shading-Look abgeschaltet wird. Steht Link in dieser Ecke von Breath of the Wild, sieht er so aus, wie ihr es oben auf dem Bild sehen könnt. Er wirkt dann wie eine Action-Figur, glatt geschmirgelt und ohne wirkliche Details im Gesicht. Manche Spieler wünschen sich schon jetzt, dass der Nachfolger von The Legend of Zelda: Breath of the Wild in diesem Stil gehalten wird. Was sagt ihr dazu?

Technisches Versagen oder Absicht?

Es ist schwer einzuschätzen, ob diese Stelle von The Legend of Zelda: Breath of the Wild Absicht von den Entwicklern ist oder der Cel-Shading-Filter einfach nur versagt. Möglicherweise wollen sie diesen abgebrochenen Teil des Torbogens realistischer aussehen lassen und haben den Filter deswegen entfernt. Bislang hat sich Nintendo noch nicht dazu geäußert, ob wir hier einen Bug von The Legend of Zelda: Breath of the Wild sehen.

The Legend of Zelda: Breath of the Wild ist für Nintendo Switch und Wii U erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.