The Legend of Zelda: Breath of the Wild ist ein gigantisches Projekt. Für die Realisierung des Open-World-Spiels auf Wii U und Nintendo Switch hat es die harte Arbeit hunderter Menschen gebraucht. Doch einer von ihnen hat eine ganz besondere Geschichte zu erzählen. Er hatte nämlich vor zehn Jahren schon davon geträumt, für das japanische Unternehmen zu arbeiten.

The Legend of Zelda: Breath of the Wild - Programmierer erfüllt sich seinen ganz großen Traum

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/78Bild 21/981/1
Für den Entwickler geht mit Breath of the Wild ein Traum in Erfüllung.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Hier geht es um den Programmierer Cory Bunnell, der ursprünglich aus Amerika stammt. 2007 hatte er sich bereits in die ersten Schritte als Entwickler gewagt und in einem Message Board bekundet, dass er davon träumt, eines Tages bei Nintendo zu arbeiten. Als Bunnells Name im Abspann von The Legend of Zelda: Breath of the Wild ablief, fanden einige Reddit-User den entsprechenden Beitrag schnell wieder. Bunnell hat sich dank seiner harten Arbeit und seiner Motivation einen Lebenstraum erfüllt.

Die Arbeit an Breath of the Wild

Für The Legend of Zelda: Breath of the Wild hat er als "Wildlife Programmer" fungiert. Entdeckt ihr also im Spiel Tiere, kann es gut sein, dass Bunnell für sie verantwortlich war. Im Laufe der Jahre ist Bunnell auf eine Schule in Japan gegangen und hat dort für zahlreiche Unternehmen gearbeitet, bevor er zu Nintendo kam.

The Legend of Zelda: Breath of the Wild ist für Nintendo Switch und Wii U erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.