Zugegeben, Ganons Feuerfluch ist nicht gerade ein schwieriger Boss bei Zelda: Breath of the Wild. Dennoch wollen wir der Vollständigkeit halber auch diesen Gegner beschreiben. Ganons Feuerfluch begegnet ihr zum Ende des Dungeons Vah Rudania. Der Kampfverlauf ist klassisch in zwei Phasen unterteilt und auch dieser Boss hat seine eigenen Angriffe.

The Legend of Zelda: Breath of the Wild - Ganons Feuerfluch: Boss-Kampf48 weitere Videos

Vermutlich sind ebendiese der Grund, weshalb dieses Monster keine so große Herausforderung darstellt. Bereitet ihr euch ordentlich vor und seid gut im Ausweichen, dann werdet ihr den Kampf locker in ca. drei Minuten hinter euch bringen. Das seht ihr am besten in dem Video oben.

Vorbereitungen auf Ganons Feuerfluch

Auch bei Feuerfluch kann eine gute Ausrüstung den Kampf beschleunigen. Dabei kommt es nicht nur auf die Wahl der Waffen, sondern auch darauf, dass ihr das richtige Modul einsetzt, an. Allerdings seid ihr nicht so sehr auf die richtige Ausrüstung angewiesen, wie bei den anderen Bossen. Das hat uns geholfen:

Zelda: Breath of the Wild - Ganons Fluch: Donner, Wasser, Feuer, Wind

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/13Bild 66/781/78
Ganons Feuerfluch sollte euch bei Zelda: Breath of the Wild nicht viele Probleme bereiten.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
  • Bogen und Pfeile: Wer bei Ganons Feuerfluch auf Abstand bleiben möchte, kann das gerne tun. Der Boss geht eher in den Nahkampf, weshalb Bogen und Pfeile sich hier sehr gut eignen.
  • Zweihänder: Wer im Nahkampf ordentlich Schaden verursachen möchte, sollte seinen Zweihänder mit in die Schlacht bringen. Feuerfluch bietet ausreichend Gelegenheiten, ihn mit dieser Waffe anzugreifen.
  • Schild: Ist Ausweichen nicht so euer Ding, dann könnt ihr einen Schild einstecken. Damit werdet ihr seine Hiebe blocken können.
  • Zeitlupe: Mit diesem Effekt könnt ihr Ganons Feuerfluch verlangsamen, um ihn in aller Ruhe den Garaus zu machen.

So meistert ihr den Kampf

In der ersten Phase dürfte es kein Problem sein, Feuerfluch entgegenzutreten. Schnappt euch euren Schild und euer Schwert und stellt euch dem Gegner. Wenn er euch angreift, dann entweder mit einem Hieb von der Seite oder von oben. Dem ersten Schlag weicht ihr nach hinten aus und dem zweiten zur Seite – soweit so gut.

Zelda: Breath of the Wild - Ganons Fluch: Donner, Wasser, Feuer, Wind

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden12 Bilder
Wenn ihr Zeitlupe einsetzt, könnt ihr nach seinem Angriff ordentlich zuhauen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ihr solltet keine Schwierigkeiten haben, den Schlag zu bestimmen, da seine Ausholmanöver recht langwierig sind. Achtet aber besonders auf seine Vorwärtsbewegung nach dem Schlag, denn hier müsst ihr euer Ausweichen gut timen.

Wenn Feuerfluch seine Wirbelattacke ansetzen sollte, müsst ihr ebenfalls im richtigen Moment ausweichen, damit ihr im Anschluss einen Gegenangriff starten könnt. Wenn euch das nicht gelingen sollte, nutzt den Moment und beschießt ihn mit dem Bogen.

Die Feuerbälle, die auf euch herabsausen, dürften euch ebenfalls nicht viel Schaden zufügen, wenn ihr schnell genug seid, um ihnen zu entkommen. Wenn ihr den Feind angreift, nutzt gerne die Zeitlupe, um es euch einfacher zu machen.

Zelda: Breath of the Wild - Ganons Fluch: Donner, Wasser, Feuer, Wind

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/13Bild 66/781/78
Packt die Bombe aus, um seinen Schild druchzubrechen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die zweite Phase beginnt wie gewohnt dann, wenn ihr Feuerfluch die Hälfte seiner Gesundheit abgezogen habt. Der Boss hüllt sich in eine Kugel, um sich vor euren Angriffen zu schützen. Hier müsst ihr euch jetzt eine Bombe schnappen und sie auf den Gegner werfen. Seid ihr nicht schnell genug, wird er nach euch mit Feuerbällen werfen.

Hat eure Bombe eingeschlagen, fällt Feuerfluch zu Boden und jetzt seid ihr gefragt – schnell rauf auf den Gegner und gebt ihm alles was ihr habt – zum Beispiel mit dem Zweihänder. Hat das Monster nur noch wenig Gesundheit, wird es euch mit einem Laserstrahl beschießen wollen. Hier braucht ihr lediglich um ihn herumzulaufen, um dem Strahl auszuweichen und auf ihn einzuschlagen, was das Zeug hält. Es dürfte nicht mehr lange dauern und er fällt um – der Kampf ist vorbei.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: