Weiter geht es mit der „Ballade von Mipha“, die ihren Einzug bei The Legend of Zelda: Breath of the Wild über den zweiten DLC findet. Sie gehört zu der Reihe „Die Ballade der Recken“ und wird euch vor einige Herausforderungen stellen. Nachfolgend führen wir euch durch alle Aufgaben der „Ballade von Mipha“.

Erneut müsst ihr mit dem Orni Kashiwa sprechen, um diese Mission zu starten. Begebt euch hierfür auf das Jaabu-Plateau, wo ihr den NPC finden könnt (teleportiert euch am besten zum Punkt Vah Ruta). Hier werdet ihr wieder erfahren, wo sich die Schreine befinden, die ihr für die „Ballade von Mipha“ abschließen müsst. Wollt ihr nicht lange suchen, dann schaut auf die Karte auf dem folgenden Bild.

Zelda: Breath of the Wild - Die Ballade der Recken: Lösung aller Quests

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 67/711/71
Diese Orte müsst ihr im Rahmen von "Ballade von Mipha" aufsuchen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Ballade von Mipha lösen

Erneut müsst ihr bestimmte Aufgaben erfüllen, um die Schreine auftauchen zu lassen, die ihr im Rahmen der „Ballade von Mipha“ abschließen müsst. Die folgende Liste verrät euch, was ihr dafür tun müsst und wie ihr anschließend vorgehen müsst.

  • Kio-Dafuna: Der kürzeste Weg zu den östlichen Klippen des Meers von Ranelle startet beim Kenii-Shika-Schrein. Bei den Klippen findet ihr Muzu, der euch erklärt, was ihr machen müsst. Rastet am Lagerfeuer bis zum Morgen und begebt euch dann wieder zu Muzu. Schaut von hier aus zur Sonne und gleitet zur Spiegelung zwischen den Inseln Swingela und Jingela. Wartet jetzt, bis die Uhr zwischen 5 und 6 anzeigt und berührt dann den blauen Ring, der erscheint. Kio-Dafuna erscheint und das folgende Video führt euch hindurch. The Legend of Zelda: Breath of the Wild - Kio-Dafuna-Schrein: Walkthrough65 weitere Videos
  • Sata-Kada: Vom Neji-Yoma-Schrein schwimmt ihr in Richtung Norden vom Dorf der Zoras gesehen zum Wasserfall. Ihr müsst die Zora-Rüstung anlegen und euch dann den Wasserfall hoch begeben, um beim Zorana-Hochland anzukommen (westlich vom Toto-See). Besiegt hier die Wächter, die mit antiken Pfeilen einfach zu erlegen sind. Sata-Kada erscheint und das folgende Video führt euch hindurch. The Legend of Zelda: Breath of the Wild - Sata-Kada-Schrein: Walkthrough65 weitere Videos
  • Mau-Eruhya: Fangt erneut beim Neji-Yoma-Schrein an und steuert vom Dorf der Zoras den Osten an. Ihr findet den Mikau-See, wo wieder ein blauer Ring auf euch wartet. Hier müsst ihr, gekleidet in der Zora-Rüstung, in der angegebenen Zeit durch alle blauen Ringe hindurch. Ist es euch gelungen, taucht Mau-Eruhya auf und das folgende Video zeigt euch, wie ihr ihn löst. The Legend of Zelda: Breath of the Wild - Mau-Eruhya-Schrein: Walkthrough65 weitere Videos

Habt ihr bis dahin alle Aufgaben der „Ballade von Mipha“ geschafft, dann geht es jetzt zu der letzten weiter – Ganons Wasserfluch.

Der Kampf gegen Wasserfluch

Habt ihr alle Herausforderungen bewältigt, dann begebt euch wieder nach Vah Ruta und geht zum Titan, wodurch ihr den Kampf gegen Wasserfluch auslöst. Dieser Gegner ist vermutlich der schwerste im zweiten DLC.

Packshot zu The Legend of Zelda: Breath of the WildThe Legend of Zelda: Breath of the WildErschienen für Nintendo Switch und Wii U kaufen: Jetzt kaufen:

Zu Beginn scheint der Kampf gar nicht so hart, doch wird er in der zweiten Phase herausfordernder. Ihr habt nur zehn Pfeile und die werdet ihr alle brauchen. Wenn der Gegner an der Decke hängt, muss also jeder Pfeil treffen, damit er zu Boden fällt.

Mit der Zeitlupe könnt ihr besser zielen, also vergesst sie nicht (mit Revalis Sturm aktivieren). Sollten euch die Pfeile doch mal ausgehen, dann nutzt Urbosas Zorn. Diese Fähigkeit hilft euch ebenfalls, Wasserfluch von der Decke zu bekommen.

Ist der Gegner besiegt, erzählt euch Kashiwa die „Ballade von Mipha“ und anschließend bekommt ihr als Belohnung Miphas Gebet +. Dann kann die Reise zur letzten Ballade weitergehen.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: