Was wäre Link ohne seinen Hylia-Schild? Natürlich darf er nicht fehlen, wenn ihr euch bei The Legend of Zelda: Breath of the Wild durchschlagt. Doch Link hat seinen Hylia-Schild nicht von Beginn an. Ihr müsst den besten Schild erst einmal finden. Allerdings gibt euch das Adventure-Spiel keine Hinweise darauf, wo sich der Schild befinden könnte.

The Legend of Zelda: Breath of the Wild - Hylia-Schild48 weitere Videos

In unserem Video könnt ihr euch in bewegten Bildern anschauen, wo ihr den Hylia-Schild finden könnt. Der beste Schild hat übrigens eine Haltbarkeit von 800 und seine Parierkraft liegt bei 90. Dahingegen hat der zweitbeste Schild nur eine Haltbarkeit von 90 und eine Parierkraft von 65 (Heldenschild). Ihr werdet den Hylia-Schild also benötigen. Spätestens, wenn der Endkampf ansteht, denn zusammen mit dem Master-Schwert und einer sehr guten Rüstung kann eigentlich nichts mehr schief gehen.

Zelda: Breath of the Wild - Bester Schild im Spiel: Hylia-Schild finden

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 66/681/68
Link hält seinen Hylia-Schild voller Stolz in den Händen!
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wo könnt ihr den Hylia-Schild finden?

Eins ist klar, der Hylia-Schild ist gut versteckt. Ihr findet ihn als kostbaren Schatz im Gebiet des Schlosses Hyrule. Doch das Schloss wird gut bewacht. Ihr findet hier neben Wächtern auch Drohnen und jede Menge Kanonen. Überhaupt ist das Schloss bestückt mit Geheimnissen und Fundsachen, die es wert sind, das Schloss genauer zu erkunden. Im Idealfall nähert ihr euch vom Norden her, denn dann befindet ihr euch an der Rückseite des Schlosses, wo es zwei Höhleneingänge gibt:

  1. Ihr solltet zuerst durch den rechten Höhleneingang gehen, der euch in den Kerker führt. Der Kerker liegt westlich vom Thronsaal aus und liegt auf der ersten Ebene.

    Zelda: Breath of the Wild - Bester Schild im Spiel: Hylia-Schild finden

    alle Bilderstrecken
    Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 66/681/68
    Hier befindet sich der Kerker, in dem ihr den Hylia-Schild finden werdet.
    mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
  2. Mithilfe des Magnetmoduls könnt ihr das Eingangstor anheben und so in den Kerker gelangen. Wahlweise könnt ihr aber auch euer Cryomodul benutzen und eine Eissäule unter das Eingangstor setzen, um es so anzuheben.
  3. Alternativ könnt ihr auch Revalis Sturm nutzen, um in das Schloss Hyrule zu gelangen. Dabei werdet ihr hoch in die Luft geschleudert und landet dort, wo ihr wollt.
  4. Im Kerkergang werden schon einige Gegner auf euch lauern und auch in den Zellen sind Gegner, die einige kleinere Belohnungen abwerfen, wenn ihr sie erledigt. An den Gegnern könnt ihr aber alternativ auch einfach vorbeirennen. In die Kerker gelangt ihr entweder, wenn ihr Hebel benutzt oder, indem ihr brüchige Wände zerstört.
  5. Ihr müsst bis zum Ende des Kerkers gelangen, wo es eine Zelle gibt, in der ein Stalhinox auf euch lauert. Ihr müsst die Kreatur besiegen, wenn ihr den Hylia-Schild haben möchtet.
  6. Ihr müsst das Auge des Stalhinox attackieren, da dies seine Schwachstelle ist. Entweder geht ihr direkt in den Nahkampf oder ihr schießt es mit Pfeil und Bogen ab.
  7. In diesem Stadium sollte der Stalhinox eigentlich kein Problem mehr für euch darstellen. Nutzt eine Doppelhänderattacke und greift zum Schluss dann das Auge an, um den Stalhinox schnell zu Fall zu bringen. Denn mithilfe seines Auges kann der Stalhinox sein Leben regenerieren und das wollt ihr sicherlich nicht.

Bei dem Stalhinox handelt es sich um einen einzigartigen Gegner, der, wenn ihr ihn einmal niedergerungen habt, an diesem Ort nicht mehr erscheint. Habt ihr den Gegner besiegt, dann erscheint eine geheimnisvolle Truhe, in der ihr endlich den Hylia-Schild finden könnt. Schnappt euch den besten Schild und sammelt den restlichen Loot ein. Nun hat Link endlich seinen Hylia-Schild und kann sich in die härtesten Kämpfe stürzen.