Bei The Legend of Zelda: Breath of the Wild erhaltet ihr im Laufe der Zeit eine ganz tolle Quest, mit der ihr dazu motiviert werdet, die sogenannten Erinnerungsfotos zu finden, die in Link 100 Jahre Erinnerungen wecken. 13 Erinnerungsfotos gibt es in ganz Hyrule zu finden und wenn ihr sie alle euer Eigen nennen könnt, dann schaltet ihr sogar ein geheimes Ende frei. Ein Grund mehr, sich auf die Suche nach allen Erinnerungsfotos zu begeben.

The Legend of Zelda: Breath of the Wild - Fundorte aller Erinnerungsfotos19 weitere Videos

Jedes Erinnerungsfoto zeigt einen anderen Teil der Welt. Die Fotos liefern euch wichtige Informationen und stehen für ein Großereignis, das innerhalb dieser vergangenen 100 Jahre passiert ist. Allerdings kann es nach einer Weile ein wenig frustrierend sein, da es gar nicht so leicht ist, sich Zugang zu den Orten der Erinnerungsfotos zu verschaffen. Wir verraten euch die Fundorte aller 13 Erinnerungen bei Zelda: Breath of the Wild.

Zelda: Breath of the Wild - Alle Erinnerungsfotos finden: Quest freischalten

Um die Quest mit den Erinnerungsfotos freizuschalten, müsst ihr Impa in Kakariko besuchen. Nachdem ihr die Hauptquest “Zeldas Vermächtnis” abgeschlossen und die Kamera für euren Shiekah-Stein freigeschaltet habt, müsst ihr zu Impa zurückkehren. Von ihm erhaltet ihr jetzt nämlich die Quest “Erinnerungsfotos”.

Insgesamt gibt es eigentlich 18 Erinnerungen, aber es sind nur 13 Erinnerungsfotos. Vier der Erinnerungen erhaltet ihr im Laufe der Hauptstory ganz automatisch und für die fünfte Erinnerung müsst ihr euch das Master-Schwert besorgen. Die anderen Erinnerungen sind in den 13 Erinnerungsfotos festgehalten. Sobald ihr die Kamera in eurem Besitz habt, werden euch bereits die ersten 12 Erinnerungsfotos angezeigt. Das 13. Erinnerungsfoto erhaltet ihr erst, wenn ihr die anderen 12 Orte aufgesucht habt. Denn, was ihr eigentlich finden müsst, sind nicht die Fotos, sondern die Orte, die die Erinnerungsfotos zeigen. Übrigens: Bei dem 13. Erinnerungsfoto handelt es sich gar nicht wirklich um ein Foto, sondern vielmehr um ein Gemälde.

Ihr müsst dann also die Orte auf den Fotos aufsuchen, was dann die Erinnerungen wieder erwachen lässt. Es kommt dann zu wunderschönen Zwischensequenzen, die ihr euch jederzeit anschauen könnt.

Zelda: Breath of the Wild - Alle Erinnerungsfotos und Orte finden: Video-Guide

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/78Bild 21/981/1
Zelda und Link sind ein Traumpaar. Link muss sich erinnern, um den Hintergründen auf die Spur zu kommen. Kann er seine Zelda retten?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Zelda: Breath of the Wild - Erinnerungen wieder erwecken: Auf der Suche nach den Orten auf den Erinnerungsfotos

Im folgenden Abschnitt verraten wir euch, wie ihr die Erinnerungsorte auf den Fotos ausfindig machen könnt. Glücklicherweise leuchten die Erinnerungen hell auf, wenn ihr euch in ihrer Nähe befindet. So könnt ihr sie kaum übersehen. Habt ihr einen solchen Ort gefunden, dann stellt euch auf die leuchtende Stelle und drückt nun B, um die Erinnerung abzurufen. Es gibt keine genaue Reihenfolge, in der ihr die Orte auf den Erinnerungsfotos abgehen müsst, nur die 13. Erinnerung wird euch erst zuletzt offenbart.

In unserem Video oben könnt ihr die Fundorte aller Erinnerungen noch einmal in Bewegtbildern sehen.


Erinnerungsfoto Nr.

Ort der Erinnerung

# 1

Dieser Ort ist ziemlich simpel zu finden. Begebt euch zum Schloss Hyrule, wo ihr südlich davon den alten Festplatz findet, wo sich eure Erinnerung freischaltet.

# 2

Begebt euch vom Turm des Großen Plateaus aus in Richtung des Komolo-Sees am südlichen Rand des Hyrule-Felds. Von hier aus müsst ihr in Richtung des südwestlichen Randes des Sees weiter. In der Ferne seht ihr schon die Erinnerung leuchten.

# 3

Diese Erinnerung kommt in Links Gedächtnis zurück, wenn ihr euch südlich des Tabanta-Turms zu den antiken Steinsäulen bzw. zur Westseite der Großen Brücke von Tabanta begebt.

# 4

Reist von der Gerudo-Wüste bis hin in die Stadt Gerudo, um dort den Wüstenbasar zu finden. Rechts vom Basar, vor einer Oase, ist die Erinnerung zu finden.

# 5

Westlich des Eldin-Turms gibt es einen großen Berg, den ihr hinaufklettern müsst, um dort eine neue Erinnerungsszene zu sehen.

# 6

Dieser Ort der Erinnerungen befindet sich an einem See, den ihr nordwestlich des Schlosses von Hyrule findet.

# 7

Auch in West-Necluda gibt es eine Erinnerung für Link, die sich zwischen dem Panora-Berg und dem Adeya-See befindet.

# 8

Diese wunderbare Erinnerung verbirgt sich vor Zeldas Schlafgemach im Schloss Hyrule.

# 9

Ihr findet diese Erinnerung an der Quelle der Kraft, die westlich vom Stall von Ost-Akkale ist.

# 10

Ihr müsst zum Sanidin-Park, um diese Erinnerung zu bekommen. Er ist im südöstlichen Hyrule-Gebirge zu finden. Ihr müsst dann dort die Gegend nach einer großen Statue absuchen.

# 11

In Necluda ist noch ein Ort einer Erinnerung versteckt und zwar beim Osttor der Ranelle-Straße.

# 12

Zwischen dem Bodenlosen Sumpf und dem Hylia-Fluss gibt es einen kleinen Wald, in dem ihr auf die Erinnerung stoßen werdet.

# 13

Habt ihr die vorherigen 12 Erinnerungsorte gefunden und aufgesucht, dann müsst ihr zurück zu Impa, um dort das letzte Erinnerungsfoto zu bekommen. Das Foto schickt euch östlich vom Stall der Zwillingsberge auf die Baccanera-Ebene.

Habt ihr es geschafft, alle 13 Orte auf den Erinnerungsfotos zu entdecken, dann könnt ihr am Ende von Zelda: Breath of the Wild sogar ein geheimes Ende freischalten. Lasst euch also überraschen!