In der Haupthalle seht ihr auf dem Boden zwei Sandflächen, die sich kreuzen. Stellt euch an den Rand des Vorsprungs und benutzt den Sandstab, um die gegenüberliegende Seite zu erreichen. Geht dann links die paar Stufen runter und benutzt noch einmal den Sandstab, um zur kleinen Truhe zu gelangen, der ihr fünf Rubine entnehmt. Weiter geht es durch den nördlichen Durchgang in den Raum darüber.

Hier wollen euch Schlangen, Ratten und Mumien ans Leder, denen ihr mit einfachen Angriffen die Leviten lest. Lauft nach oben und haltet euch rechts, bis ihr eine Treppe erreicht, der ihr nach oben folgt. Ihr kommt auf eine Plattform mit zwei Strahlenzyklopen, deren Angriffen ihr als Wandgemälde entgeht. Lauft dann rechts durch den Durchgang. Im nächsten Raum seht ihr rechts unter euch eine längliche Sandfläche, zwei grüne Strahlenzyklopen direkt daneben. Lauft nach oben bis ans Ende der begehbaren Plattform und schwingt den Sandstab, um auf die rechte Seite zu gelangen. Ihr seht nun links vier Säulen aus dem Sand ragen. Auf jeder steht ein lilafarbener Rundschalter, von denen ihr alle gleichzeitig aktivieren müsst, und zwar innerhalb eines sehr knappen Zeitrahmens.

Hier eine Methode, die ganz gut funktioniert: Verschafft euch mit dem Sandstab Zugang zur rechten unteren Säule und stellt euch darauf. Nun baut mit dem Sandstab eine Plattform zur linken Säule und legt genau in die Mitte eine Bombe. Wartet, bis diese explodiert und die beiden unteren Schalter gleichzeitig aktiviert. Eilt dann so schnell wie möglich zu den oberen beiden Säulen und haut hier mit dem Schwert auf die Schalter. Wart ihr schnell genug, dann sind alle vier Schalter zur gleichen Zeit aktiviert und unterhalb fährt eine Mauer zur Seite.

The Legend of Zelda: A Link Between Worlds - Launch Trailer4 weitere Videos

Ihr habt dann Zugang zur Sandfläche neben den beiden grünen Strahlenzyklopen; benutzt hier den Sandstab, um euch eine sichere Deckung zu schaffen, während ihr nach Süden rennt und hier durch den Gang schreitet. Im folgenden Raum besiegt ihr alle Gegner und lauft im Süden die Treppenstufen nach oben, bis zum Vorsprung auf der linken Seite. Hier seht ihr nun drei dunkelgrau markierte Bodenplatten, die als Schalter fungieren. Alle drei müssen zur gleichen Zeit beschwert werden, damit sich links das Tor öffnet.

Geht zur Gargoyle-Statue, die bereits hier oben steht, zieht sie zum obersten der drei grauen Schalter, dann schiebt sie darauf. Geht dann nach unten und zieht die zweite Statue aus der Nische in den sandigen Bereich. Stellt euch oben an die Kante und benutzt den Sandstab, um diese Statue anzuheben. Zieht sie dann auf den Vorsprung und schiebt sie auf den unteren Schalter. Die dritte Gargoyle-Statue befindet sich auf einem einzelnen Vorsprung auf der rechten Seite des Raumes – auch hier bringt euch der Sandstab weiter.

Habt ihr alle drei Gargoyle-Statuen in Position geschoben und alle Schalter beschwert, dann öffnet sich links die Tür und ihr könnt wieder in die Haupthalle, wo ihr mithilfe des roten Schalters eine Abkürzung zum Dungeon-Eingang schafft. Nutzt den Sandstab und ihr gelangt mühelos auf die linke Seite des Raumes, wo ihr durch den Durchgang marschiert. Im folgenden Raum werdet ihr eingesperrt und müsst einen Gegner bekämpfen, der ein bisschen so aussieht wie ein auf Kürbissen gelagerter Gymnastikball.

Dieser verschwindet immer wieder im Sand, sodass ihn Link nicht mit seinem Schwert erwischen kann. Nutzt hier den Sandstab, um ihn nach oben zu heben und ganz normal bekämpfen zu können. Sobald der Gegner ausgeschaltet ist, öffnen sich die Ausgänge wieder. Gegen die schweren Felsen links vor der verschlossenen Tür und unten auf dem Vorsprung mit der Truhe könnt ihr noch nichts ausrichten.

Also geht ihr durch den oberen Durchgang in den Raum darüber. Hier macht ihr als erstes dem Zangenkäfer den Garaus und lasst euch dann im hinteren Bereich des Raumes fallen. Bekämpft die beiden Mumien und lauft rechts die Treppenstufen nach oben. Die verschlossene Tür rechts könnt ihr noch nicht öffnen. Presst euch an der südlichen Seite des Raumes an die Wand und bewegt euch nach rechts, über dem Eingang entlang zum Vorsprung, wo ihr aus der Truhe einen Monsterschweif nehmt.

Presst euch an die linke Wand und bewegt euch nach rechts, bis ihr wieder festen Boden unter den Füßen habt. Lauft dann durch den nördlichen Durchgang in den Raum darüber; hier sammelt ihr haufenweise blaue Rubine ein, nehmt aus der Truhe den Kompass und zieht rechts den grauen Hebel aus der Wand, um den vorherigen Raum mit Sand zu fluten. Geht dorthin zurück und ihr seht, dass ihr nun an die Schatztruhe herankommt. Entnehmt ihr den kleinen Silberschlüssel und geht rechts durch die verschlossene Tür.

Im folgenden Raum lauft ihr nach oben und zieht als erstes den grauen Hebel links neben den Treppenstufen aus der Wand, wodurch der komplette Raum mit Sand gefüllt wird. Benutzt dann den Sandstab, um euch Zugang zu einer Säule in der Mitte des Raumes zu verschaffen. Benutzt ihn noch einmal und ihr kommt zu der Plattform mit dem roten Schalter darauf, den ihr betätigt, woraufhin rechts die Mauer zur Seite fährt und Zugang zur großen Kiste verschafft.

Benutzt dann links vom roten Schalter abermals den Sandstab und presst euch als Malerei dort an. Bewegt euch nach rechts und ihr kommt unter dem herabrieselnden Sand in die Einbuchtung mit der großen Kiste. Dieser entnehmt ihr den Titanenhandschuh. Damit ist es euch nun möglich, die schweren Felsen zu heben und wegzuwerfen.

Verlasst den Raum durch den Durchgang auf der linken Seite, durch den ihr auch reingekommen seid. Geht durch den südlichen Durchgang und ihr kommt wieder in die Kammer mit dem schweren Felsen vor der verschlossenen Tür. Schafft diesen beiseite und lauft dann rechts die Treppenstufen nach oben. Begebt euch bis zum Rand der Plattform und benutzt den Sandstab, um den südlichen Vorsprung zu erreichen. Dank der Handschuhe könnt ihr die schweren Felsen wegwerfen und einen kleinen Schlüssel aus der Truhe nehmen. Geht dann links durch die verschlossene Tür. In südlicher Richtung verlasst ihr den Tempel kurzzeitig. Geht darüber in die Höhle, deren Eingang in die Felswand gehauen ist.

Im nun folgenden Raum werdet ihr eingesperrt und müsst nicht mehr tun, als den Schild hochzuhalten und die heranfliegenden Kacheln abzuwehren. Sind alle Kacheln weg, dann erscheinen links und rechts zwei feuerspuckende Zangenkäfer, die ihr besiegen müsst. Tut das und eine Brücke in den oberen Bereich erscheint, dazu ein Teleporter in die Eingangshalle. Lauft geradeaus und die Stufen nach oben. Benutzt den Sandstab, um Sandblöcke erscheinen zu lassen, und presst euch als Gemälde dort an; bewegt euch dann auf die linke Seite des Raumes, wo ihr durch den Durchgang marschiert.

Im folgenden Raum müsst ihr euch um die Kreiselklingen erst einmal nicht kümmern, diese bewegen sich über Links Kopf. Haut die kleinen Gegner weg, ebenso wie den Gargoyle, der sich euch nähert. Seht euch anschließend die rechte Einbuchtung an, aus der er kam. Hier ist ein Durchgang, den man aus der isometrischen Perspektive sehr schwer erkennen kann. Lauft in den hinteren Bereich des Raumes, schafft den Felsen aus dem Weg und hebt die halb vergrabene Truhe mit dem Sandstab an. Diese lässt 100 Rubine springen.

Viel mehr gibt es in diesem Raum nicht zu holen, also verlasst ihn auf demselben Weg, den ihr reingekommen seid. Im Hauptraum mit den Teleporter befördert ihr euch auf die rechte Seite, geht durch den Durchgang und erwehrt euch im folgenden Gang aller Feinde, die aus dem Sand kommen.

Am nördlichen Ende des Flures gibt es nur eine Durchgang, den ihr nehmen könnt, und zwar den rechten. In der folgenden Kammer lauft ihr die Stufen runter, meidet die Abschussvorrichtungen mit den Pfeilen und bekämpft die erwachenden Gargoyle-Statuen. Schlagt euch nach Süden durch, bis ihr einen blauen Rundschalter oberhalb einer rot gepunkteten Plattform erreicht. Stellt euch auf diese Plattform und schlagt auf den Schalter, dann lauft links die paar Treppen nach oben und benutzt den Sandstab, um Zugang zum mittigen Vorsprung zu erhalten.

Stellt euch ans unterste Ende und hebt den Gargoyle auf der kleinen Sandfläche mit dem Sandstab an; zieht ihn nach hinten und wartet, bis die Sandsäule wieder absinkt. Das bewirkt, dass der Pfeilmechanismus rechts in einer Tour auf den runden Schalter links schießt und sämtliche gepunkteten Plattformen in dem Raum abwechselnd angehoben und abgesenkt werden.

Stellt euch im unteren rechten Teil des Raumes auf die rot gepunktete Plattform, wenn sie unten ist, und dann rechts auf die blau gepunktete Plattform. So erhaltet ihr Zugang zur Truhe, der ihr einen kleinen Schlüssel entnehmt. Geht dann zu den gepunkteten Plattformen oberhalb und verschafft euch mit ihrer Hilfe Zugang zum Vorsprung rechts. Geht durch den nördlichen Durchgang in den Raum darüber. Hier könnt ihr den schweren Felsen in der rechten Ecke wegwerfen und die halb vergrabene Truhe mit dem Sandstab nach oben holen – ihr bekommt 100 Rubine.

Lauft dann nach links und kümmert euch als erstes um den Zangenkäfer, der aus dem Sand kommt, sowie um die anderen Gegner hier. Schreitet dann die Treppen nach oben, sprengt die beiden brüchigen Blöcke mit einer Bombe und seht euch an, in welchen Bahnen dahinter die Kugeln verlaufen. Wichtig ist nur die oberste Bahn direkt an der Wand: Ihr seht, dass die Kugel nach wenigen Metern in den Abgrund stürzt, was ihr natürlich verhindern müsst.

Schafft als erstes den schweren Felsen beiseite und stellt euch dann vor die kleine Sandfläche, auf die die Kugel als allererstes fällt, bevor sie in den Abgrund rollt. Benutzt hier den Sandstab, um die Kugel über die obere Gitterplattform rollen zu lassen, und benutzt ihn auch bei den Sandflächen rechts daneben, damit die Kugel ihr Ziel erreicht. Gemeint ist ein brüchiger Steinblock, den sie zerschlägt, was bewirkt, dass der vorherige Raum mit Sand geflutet wird.

Geht nun zurück in diesen Raum und lauft auf dem rechten Vorsprung bis ans untere Ende. Benutzt links den Sandstab mehrfach, damit ihr die große Truhe erreicht, der ihr den Großen Schlüssel/Master-Schlüssel entnehmt. Nun müsst ihr bloß noch einen Weg zur Bosskammer finden. Verlasst den derzeitigen Raum links und geht wieder in die Haupthalle mit dem Teleport; hier befördert ihr euch auf die linke Seite und kommt in den Gang mit den Kreiselklingen.

Bleibt oben stehen, stellt euch rechts neben die Treppe und benutzt den Sandstab. Es erscheint eine Plattform zur gegenüberliegenden Seite. Beim Überqueren müsst ihr auf die Kreiselklingen und Elektroquallen aufpassen. Sperrt dann links die verschlossene Tür auf.

Marschiert die Treppenstufen runter und kümmert euch um die Schlangen sowie Mumien; auf der rechten Seite seht ihr dann in einer kleinen Sandfläche einen Strahlenzyklopen, um ihn herum Säulen mit runden Schalter darauf. Die Lösung: Stellt euch vor den Zyklopen und hebt ihn mit dem Sandstab nach oben. Das sorgt dafür, dass er sich dreht und mit seinem Laserstrahl sämtliche Schalter aktiviert – dadurch öffnet sich die südliche Tür, durch die ihr schreitet. Nachdem der Raum hinter euch verschlossen wurde, müsst ihr ganz simpel alle Gegner bekämpfen. Nach dem Sieg nehmt ihr aus der kleinen Truhe einen kleinen Schlüssel und verlasst die Kammer wieder.

Weiter nördlich im vorherigen Raum macht ihr mit dem zweiten Strahlenzyklopen dasselbe wie mit dem davor und bewirkt, dass rechts die gepunkteten Plattformen hoch und runter fahren. Manövriert euch auf die Plattform mit den roten Punkten und wenn sie oben ist, dann benutzt ihr die Wandmalerei und erreicht die verschlossene Tür auf dem Vorsprung gegenüber. Ihr kommt in die Etage 02, genauer gesagt in einen Raum, in dem links Sand in Massen herabrieselt. Presst euch hinter dem rieselnden Sand an die Wand und ihr entdeckt einen versteckten Durchgang. In dem Raum findet ihr eine Truhe mit 100 Rubinen. Geht zurück in den Sandraum und hier durch den südlichen Durchgang. Ihr seid nun kurz vor dem Boss, müsst aber noch einen Weg finden, die große Bosstür auf der rechten Seite zugänglich zu machen – noch kommt ihr den Vorsprung nicht hoch.

Geht durch den südlichen Durchgang ganz links und bekämpft die Mumie, die euch entgegenkommt. Dann stellt euch an den Rand des Vorsprungs, sodass ihr mithilfe des Sandstabes die Gargoyle-Statue anheben und eine Sandbrücke bauen könnt. Überquert diese und besiegt die zum Leben erwachenden Statuen. Beeilt euch aber dabei, denn ihr müsst schnell auf die gegenüberliegende Seite, bevor die Sandbrücke wieder einstürzt. Nehmt aus der Truhe den kleinen Schlüssel, lasst euch links vom Vorsprung fallen und verlasst den Raum durch den einzigen Durchgang, der euch bleibt.

Lauft dann nach rechts und schließt links von der Bosstür die kleine versperrte Tür auf. Hier nun ein letztes Rätsel, bevor ihr den Tempel abschließen könnt. Im Raum mit den wandelnden Bomben sprengt ihr sämtliche rissigen Blöcke weg, entweder mit euren eigenen Bomben oder indem ihr die Bombenwesen benutzt. Durch das Wegsprengen der Blöcke auf den Säulen (entweder indem ihr die Bomben hochwerft oder indem ihr sie auf den Boden legt und mit dem Sandstab auf diese Höhe anhebt) trifft der Pfeilschussmechanismus links den runden Schalter und sorgt dafür, dass unten neben dem Eingang die gepunkteten Blöcke auf- und abfahren.

Nutzt sie, um auf den links angrenzenden Vorsprung zu gelangen, und presst euch direkt an die südliche Wand. Ihr seht dann auf dieser Höhe einen Durchgang, der aus der normalen Perspektive schlecht zu erkennen ist. Geht durch diesen und zieht rechts an dem Wandschalter, um die Kammer mit Sand zu fluten. Ihr habt nun endlich Zugang zum Bosskampf.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: