Von Links Behausung aus marschiert ihr nach Osten und kommt zu einer Steinbrücke mit einigen grünen Blobs davor. Besiegt alle Gegner und wandert über diese Brücke nach oben. Ihr kommt auf eine Fläche mit einigen steinernen Säulen und Gegnern, die aussehen wie Oktopusse. Lauft hier nach rechts, genau zwischen den beiden Statuenreihen hindurch, und im nächsten Bildschirm, wo euch der schwarze Vogel vom Baum aus angreift, nach oben.

Im folgenden Bildschirm lauft ihr schlicht nach Norden unter den Steinkonstruktionen hindurch und kommt zu einer Art Vorplatz des Ostpalastes. Ihr seht in einer kurzen Kamerafahrt zwei kleine Säulen mit einem Pfeil-und-Bogen-Symbol darauf, daneben außerdem zwei lilafarbene Rundschalter und zwei von Ravio aufgestellte Schilder.

An der Stelle ist es wichtig zu wissen, dass ihr ohne ein bestimmtes Item hier nicht weiterkommt. Dieses kann euch nur der Händler in Links Haus aushändigen, also geht dorthin zurück. Sobald ihr nun in die Hütte eintretet, fragt euch Ravio, wie das Symbol ausgesehen hat. Wählt das zweite von unten, das Bogensymbol. Ravio leiht euch daraufhin den Bogen aus, was eine Ausnahme darstellt.

The Legend of Zelda: A Link Between Worlds - Launch Trailer4 weitere Videos

Hinweis: Wenn ihr nach Abschluss des Ostpalastes bei Ravio vorbeischaut, hat er seinen Laden geöffnet und vermietet Gegenstände an euch. Jede Leihgabe müsst ihr mit 50 Rubinen bezahlen. Stirbt Link, während er ausgeliehene Gegenstände bei sich führt, werden ihm diese wieder abgenommen und er muss sie erneut ausleihen – natürlich wieder gegen eine Gebühr. Erst später bietet euch der Händler an, dass ihr die Items kaufen könnt, was durchschnittlich mit jeweils 800 Rubinen zu Buche schlägt.

Geht dann wieder den Weg zurück zum Vorplatz des Ostpalastes, an dem ihr eben nicht weiterkamt, und nutzt den Bogen, um auf die runden Schalter zu schießen. Das Tor in Richtung des nächsten Bereiches, vor dem vorhin die lilafarbenen Schilder standen, öffnet sich. Geht hindurch. Folgt ihr links dem schmalen Pfad, kommt ihr an einigen Ritterstatuen vorbei (ein paar von ihnen werden euch angreifen) und könnt am Ende des Pfades eine kleine Kiste plündern – 20 Rubine immerhin.

Springt rechts von der geplünderten Kiste die Kante runter (gegen die Felsbrocken könnt ihr noch nichts ausrichten) und folgt dem Pfad nach Süden. Die Holzpfähle mit den roten Rubinen dahinter sind euch noch so lange ein unüberwindbares Hindernis, bis ihr den Hammer dabei habt (gibt es erst später bei Ravio). Also geht rechts vor der grauen Statue mit dem Schnabel die Treppe runter und dann nach Norden, die nächste Treppe rauf.

Haltet euch ein Stück rechts, dann die nächste Treppe nach oben. Nach einigen weiteren Ritterstatuen erreicht ihr den Eingang des Palastes, davor der gesuchte Schüler Osfala. Im Gespräch erfährt er, was Link ihm zu sagen hat, lässt sich aber von den bösen Vorahnungen nicht sonderlich beeindrucken. Er schwört auf seinen Sandstab und überschätzt sich maßlos. Dann eilt er in den Tempel. Speichert am Wetterhahn euren Spielstand und geht ihm hinterher.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: