Der Ostpalast ist der erste Dungeon des Spiels, noch sehr überschaubar in seiner Anordnung der Räume und nicht sehr schwer zu meistern. Er macht euch damit vertraut, wie die Tempel in Zelda funktionieren.

The Legend of Zelda: A Link Between Worlds - Komplettlösung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/20Bild 36/551/55
Es geht los mit dem ersten Tempel.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nehmt als erstes den Bogen zur Hand, stellt euch an den Rand des Abgrundes und feuert einen Pfeil auf den runden Schalter rechts gegenüber. Lauft geradeaus über die entstandene Brücke in den nächsten Raum. Besiegt das Monster mit den tentakelartigen Gliedmaßen und weiter der Nase nach in den nächsten Raum.

Ihr müsst nun den Gang überwinden, durch den abwechselnd vier kleine und eine große Kugel rollen. Stellt euch unten an die Ecke und wartet, bis die große Kugel vorbeigerollt ist. Dann rennt ihr los und haltet euch links, wo ihr in der Nische kurzzeitig in Deckung geht. Wartet dort wieder, bis ihr freie Bahn habt, lauft geradeaus und dann nach links in den Gang, in dem ihr vor den rollenden Kugeln in Sicherheit seid.

The Legend of Zelda: A Link Between Worlds - Launch Trailer4 weitere Videos

Lauft ihr links den Weg weiter entlang, die Treppenstufen hoch und zwischen den Ritterstatuen dorthin, wo die Rubine liegen, könnt ihr diese einsammeln und werdet von einem Mechanismus nach unten gestoßen. Ihr müsst dann noch einmal an den Kugeln vorbei. Seht auf eure Karte und ihr erkennt, dass es fünf potenzielle Durchgänge gibt, die euch weiterbringen.

Die große Holztür mit dem roten Pfeil oberhalb des Lochs, aus dem die Kugeln gerollt kommen, ist verschlossen, bis ihr den nötigen Silberschlüssel habt. Haltet euch links und geht durch den nordwestlichen Durchgang auf der Karte. Sobald ihr in dem Nebenraum seid, wird die Tür hinter euch verschlossen und ihr müsst drei Gegner bekämpfen, wieder die kleinen tentakelartigen Wesen.

Macht sie alle platt und es erscheinen vier neue. Jeder Gegner verträgt nur einen Schlag. Nachdem Ruhe eingekehrt ist, erscheint eine Truhe, leider ist sie auf der höher gelegenen Plattform von hier unten noch nicht erreichbar. Lauft direkt unter der Plattform mit der Truhe durch den Durchgang (erkennt man aus der Draufsicht nicht) und stellt euch unten rechts auf den runden, hervorstehenden Bodenschalter - es erscheint eine Truhe, der ihr 20 Rubinen entnehmt.

Packshot zu The Legend of Zelda: A Link Between WorldsThe Legend of Zelda: A Link Between WorldsErschienen für 3DS kaufen: Jetzt kaufen:

Geht zurück in den Raum, in dem ihr eben die Gegner besiegt habt, und durch den Durchgang links von der Kiste. Die Treppen hoch und durch den Durchgang auf der gegenüberliegenden Seite, der euch zur Kiste bringt. Dieser entnehmt ihr den Kompass, der auf der Dungeon-Karte Schätze und verschlossene Türen einzeichnet.

The Legend of Zelda: A Link Between Worlds - Komplettlösung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/20Bild 36/551/55
Darunter ist ein Weg versteckt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Geht wieder zurück in den Raum mit den rollenden Kugeln und schreitet durch den nordöstlichen Durchgang. In diesem Raum seht ihr eine quadratische, auf und ab fahrende Plattform. Stellt euch darauf, wenn sie abgesenkt ist, lasst euch hochfahren und schließt einen Pfeil auf den runden Schalter rechts. Ihr seht, dass rechts hinten die Plattform mit der Truhe abgesenkt wird, aber das reicht noch nicht, um an sie heranzukommen.

Auf der linken Seite des Raumes seht ihr einen weiteren lilafarbenen Schalter, den ihr mit einem Pfeil bestücken müsst, und zwar dann, wenn die Plattform abgesenkt ist (kann man unter dem Gitter schlecht erkennen). Wenn beide Schalter aktiviert sind, habt ihr nur wenige Sekunden, um zur Kiste zu eilen, bevor der Weg wieder versperrt wird. Nehmt den kleinen Schlüssel an euch.

Tipp: Hier ist auch der Zugang zu einer Feenquelle versteckt. Wartet, bis die quadratische Plattform abgesenkt ist, und lauft komplett über sie drüber nach unten. Man kann nicht sehen, dass dort ein Durchgang ist, aber er ist da. Ihr gelangt zur Feenquelle. Sammelt dort alle Rubine ein und lasst euch von den Feen im Wasser heilen, wenn ihr möchtet.

Geht anschließend wieder zurück in den Hauptraum mit den rollenden Kugeln. Die Tür mit dem roten Pfeil darüber könnt ihr nun dank des gefundenen Schlüssels öffnen und kommt vom Erdgeschoss in die Etage 01.

Stellt ihr euch auf den roten Schalter in der Mitte, erwachen alle vier Ritterstatuen zum Leben. Ihr müsst sie alle besiegen, damit sich die Ausgänge öffnen. Zudem erscheint ein Lichtkreis, der euch zum Anfang des Dungeons zurückbringt, wenn ihr hineingeht.

The Legend of Zelda: A Link Between Worlds - Komplettlösung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/20Bild 36/551/55
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Marschiert durch den linken Durchgang und ihr kommt in einen Raum mit hin und her rollenden Kugeln, die in drei Bahnen verlaufen. Stellt euch links auf den runden Bodenschalter, damit die Treppe ausgefahren wird, und beeilt euch beim Nach-oben-Rennen, da sie wieder eingefahren wird, sobald ihr den Schalter verlasst.

Als Nächstes müsst ihr nach rechts rennen, sobald die große Kugel vorbeigerollt ist – es folgen immer zwei Kugeln dicht hintereinander. Wenn zwei weg sind, entsteht eine größere Pause, lang genug, damit ihr es zur Treppe schafft. Lauft nach unten in den nächsten Bereich, in dem Kugeln von allen Seiten hin und her rollen. Stellt euch auf den runden Schalter rechts neben dem Podest in der Mitte des Raumes, damit Treppe zur Seite geschoben wird. Darunter kommt ein weiterer Schalter zum Vorschein, den ihr schnell aktivieren müsst, um eine Truhe mit einem Monsterherz erscheinen zu lassen.

Stellt euch dann auf den Schalter unten links und macht euch damit den Weg frei in den Raum unter euch. Hier gibt es viele Höhenunterschiede, höher gelegene Plattformen, die man auf den ersten Blick nicht erreichen kann. Schiebt mal den 3-D-Schalter nach oben und ihr seht, wie sehr dieser Raum in die Höhe geht. Folgt dem Verlauf zur großen Bosstür, für die euch noch der nötige Schlüssel fehlt. Nehmt den Bogen und feuert einen Pfeil links von besagter Bosstür auf den runden Schalter, um auf der linken Seite einen kleinen Aufzug zu aktivieren. Die Tür bekommt ihr allerdings noch nicht auf.

The Legend of Zelda: A Link Between Worlds - Komplettlösung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/20Bild 36/551/55
Stellt euch so schräg hin und schießt auf den Schalter.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ihr müsst nun die beiden runden Schalter auf der rechten Seite des Raumes aktivieren, aber wie? Einfach vor der Bosstür den Bogen benutzen, wie ihr es eben auf der gegenüberliegenden Seite getan habt, das klappt nicht, da der linke von den beiden Schaltern niedriger liegt und der rechte hinter einer Säule steht. Stellt euch zunächst so hin, wie es das Bild zeigt (so, dass ihr den rechten Rundschalter mit dem Bogen trefft, wenn ihr euch ein wenig schräg hinstellt).

Dadurch öffnet sich die Tür auf der rechten Seite des Raumes. Geht dann in die äußerste, obere rechte Ecke des Raumes, sodass ihr vor der noch verschlossenen Tür steht, und feuert einen Pfeil auf den verbliebenen Rundschalter. Hierdurch wird ein kleiner Aufzug in Gang gesetzt und ihr könnt durch die Tür, die sich eben öffnete.

Der folgende Raum ist sehr einfach, auch wenn er gefährlich anmutet. Stellt euch auf eine der rotierenden quadratischen Transportplattformen und aktiviert mit Pfeil und Bogen alle der vier Schalter auf der Plattform in der Mitte. Dabei müsst ihr vorsichtig sein, dass euch keine Pfeile der Abschussvorrichtungen treffen. Habt ihr alle Schalter aktiviert, erscheint auf der rechten Seite eine Truhe mit einem kleinen Silberschlüssel.

Marschiert wieder zurück in den vorherigen Raum und öffnet auf der linken Seite die verschlossene Tür, die ihr bis eben noch nicht öffnen konntet. Sobald ihr den Raum betretet, wird die Tür hinter euch verschlossen und ihr müsst gegen drei Skelette antreten. Diese weichen jedem eurer Angriffe aus, indem sie nach hinten wegspringen. Drängt sie in eine Ecke und sieht ihnen das knochige Fell über die Ohren.

Sind alle drei Skelette aus der Welt, wird die Plattform mit der großen Truhe abgesenkt - entnehmt ihr den großen Schlüssel, mit dem ihr die Tür zum Boss öffnen könnt. Habt ihr den Schlüssel, dann lauft links die kleine Treppe hoch und über die vergitterte Plattform nach rechts. Haut auf den runden Schalter in dem kleinen Zwischenraum, in dem ihr rauskommt, und senkt damit eine Mauer im selben Raum ab. Geht wieder zurück und verlasst den Raum, in dem ihr eben die Skelette besiegt habt.

Nehmt den Bogen zur Hand und feuert einen Pfeil auf den runden Schalter, der nun zugänglich ist. Hierdurch wird die Brücke vor der großen Bosstür umgedreht und ihr könnt euch bereit machen für den ersten Bosskampf des Abenteuers.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: