Als erstes nehmt ihr den Feuerstab zur Hand und schmelzt den riesigen Eisblock vor euch; dann lauft ihr geradeaus und zieht von der grauen Statue die Zunge heraus, um einen Aufzug in Gang zu setzen. Dieser Aufzug ist sehr wichtig für diesem Tempel, und ihr werdet ihn noch sehr oft benutzen müssen.

Steigt auf und fahrt runter in die Etage U1, wo ihr euch mit einigen neuen Gegnern bekannt macht: blauen Magiern, die euch mit Eisgeschossen bombardieren und schockfrosten können, falls sie euch treffen. Lässt sie gar nicht erst zum Zug kommen und kontert mit dem Feuerstab. Mehr könnt ihr hier erst mal ausrichten (zur verschlossenen Tür hier kommen wir gleich), also fahrt noch eine Etage nach unten ins Stockwerk U2. Hier nutzt ihr den Feuerstab, um zum einen den Gegner zu erledigen, der hier herumwuselt, und zum anderen, um den Schlüssel oben links herunterfallen zu lassen.

Fahrt mit dem Aufzug wieder eine Etage nach oben und schließt die Tür in der nördlichen Ecke des Raumes auf. Im folgenden Raum zieht ihr zuerst die Zunge der linken Statue raus, woraufhin ein Kältezombie auf euch zustürmt. Gegen diese Wesen hilft kein Schwert, sondern lediglich der Feuerstab. Zieht dann auch die Zunge der rechten Statue raus und besiegt die nachrückenden Gegner. Anschließend geht es durch den rechten Durchgang, der sich gerade geöffnet hat.

The Legend of Zelda: A Link Between Worlds - Launch Trailer4 weitere Videos

In diesem Raum wollen euch einige grüne Pengator-Enten ans Leder, die ihr ganz einfach mit dem Schwert plattmacht. Rüstet im Anschluss die Laterne aus und entzündet alle vier Fackeln in der Mitte des Raumes, wodurch ein kleiner Schlüssel rechts auf den Balken fällt, der aus der Wand ragt – holen wir uns gleich. Verlasst den Raum durch den südlichen Durchgang.

Holt euch als erstes rechts aus der Kiste den Kompass und passt auf bei den geisterhaften Gesichtern, dass sie euch nicht verreisen können mit ihren Geschossen. Balanciert auf dem blauen, mit Symbolen verzierten Balken nach rechts, dann nach oben. Geht so weit, bis der Balken endet und ihr links hinter der Mauer den Schlüssel seht, der eben runterfiel. Presst euch als Malerei an diese Mauer und bewegt euch links um sie herum – ihr kommt dann auf den kleinen Balken und könnt den Schlüssel aufnehmen.

Lasst euch wieder links in den Raum fallen und lauft durch den südlichen Durchgang. Im Freien geht ihr über denselben Balken, über den ihr eben bereits gegangen seid, aber nicht nach oben, sondern nach unten. Ihr kommt zu einer verschlossenen Tür, die ihr mit dem eben erbeuteten Schlüssel aufsperrt. Ihr seid nun wieder in dem Raum, in dem ihr das erste Mal die Eismagier getroffen habt, aber auf einer vergitterten Plattform weiter oben. Als Wandmalerei kommt ihr auf der rechten Seite zu einer Truhe auf dem Vorsprung, die fünf lumpige Rubinen springen lässt; links dagegen erreicht ihr eine Statue, deren Zunge ihr herauszieht, um rechts unten die Bodenplatte abzusenken.

Springt in den entstandenen Abgrund zur Etage U2 und geht rechts durch den Durchgang in einen Flur. Hier benutzt ihr den Feuerstab, um den Gegner sowie die Eiskristalle schmelzen zu lassen. Unter einem verbirgt sich ein roter Bodenschalter, auf den ihr euch stellt. Geht durch die Tür, die sich dadurch geöffnet hat, und ihr kommt in einen Raum mit einer vergitterten Plattform als Boden. Das steinerne Gesicht ist noch nicht erreichbar – später erst –, also bleibt euch erst einmal nicht anderes übrig, als euch durch das Loch in der Mitte fallen zu lassen.

Ihr kommt in die Etage U4. Der nun folgende Weg besteht fast ausschließlich aus schwebenden, sehr schmalen Plattformen und blauen Balken, über die ihr euch sehr vorsichtig bewegen solltet, wenn ihr nicht in die Tiefe stürzen möchtet. Bewegt euch nach links und schaltet das bombenwerfende Wesen aus, das euch hier bereits entgegenkommt. Stellt euch dann auf die sich drehende, quadratische Plattform, wenn sie begehbar ist. Wer mag, kann eine Bombe nehmen und diese nach oben auf die Plattform mit den vier Rundschaltern werfen, um sie alle gleichzeitig zu aktivieren und eine Truhe herabfallen zu lassen, in der 100 Rubine liegen.

Weiter geht es auf der linken Seite, dort, wo die Plattform aneckt, und zwar über den Balken nach unten. Ihr erreicht halbwegs runde (na ja, noch immer etwas eckige) Eisplattformen, die abwechselnd hin und her fahren. Stellt euch auf eine davon und entzündet auf der rechten Seite die einzeln in der Luft schwebende Fackel, um oben eine Aufzugplattform in Gang zu setzen. Über jene Plattform müsst ihr den Weg fortsetzen.

Ihr gelangt in die Etage U3. Tretet ihr rechts durch den Durchgang ins Innere der Ruine, werdet ihr bemerken, dass ihr vorerst nicht weiterkommt, da massive Eisblöcke im Weg stehen. Ihr müsst erst einen Weg finden, diese zu beseitigen. Geht also nach draußen und über den schmalen blauen Balken in Richtung Süden. Steigt am Ende auf die Plattform, die angefahren kommt, und auf die nächste Plattform. Diese legt an einer vergitterten Plattform an (rechts das Tor mit dem Gesicht wird sich erst später öffnen). Geht auf die blaue, auf und ab fahrende Plattform darüber und betretet das Innere des Raumes von der unteren Seite. Ihr kommt nun auf einer Art Balkon heraus und könnt von hier aus ganz einfach mit dem Feuerstab die Eisblöcke schmelzen lassen.

Geht danach wieder zu dem anderen Eingang, an dem ihr eben nicht weiterkamt, und befördert euch per Wandmalerei auf die freigewordene Fläche. Schlagt auf den runden Schalter und setzt eine Aufzugplattform links daneben in Gang. Steigt auf und fahrt nach oben in die Etage U2. Hier müsst ihr auf einem schmalen verschneiten Vorsprung zwei rote Zyklopen bekämpfen und währenddessen Acht geben, dass ihr nicht von den Eisgeschossen erwischt werdet. Haut dann auf der linken Seite die Knochenschädel weg und stellt euch auf den roten Schalter, um rechts eine Tür zu öffnen. Geht hindurch. Zieht drinnen die Zunge der Statue heraus und senkt damit die Bodenplatte ab. Lässt euch herunterfallen und nehmt aus der großen Truhe die Ausdauer-Schriftrolle. Hiermit wird euer Ausdauerbalken verlängert.

Besiegt alle Gegner, die danach auftauchen, und lasst euch links runterfallen zum aktivierten Rundschalter. Steigt noch einmal auf die Aufzugplattform und lasst euch hochfahren in die Etage U2. Geht in den Raum, in dem ihr eben die Zunge der Statue herausgezogen habt, und presst euch an die nördliche Wand. Dann bewegt euch nach rechts, lasst euch fallen und geht durch den rechten Durchgang. Ihr kommt wieder in den Flur vorhin, in dem ihr die Eiskristalle geschmolzen habt. Lauft oben die kurze Treppe hoch und geht links durch den Durchgang.

Erinnert ihr euch an diesen Raum? An das Steingesicht kamt ihr vorhin nicht heran, aber nun, da die blaue Bodenplatte in Position gebracht ist, könnt ihr euch einfach fallen lassen und ihre Zunge nach hinten ziehen. Die Bodenplatte wird abgesenkt, dreht sich und ihr könnt euch nach unten fallen lassen. Ihr kommt in der Etage U3 wieder heraus.

Versucht, durch die linke Tür zu gehen, und seht mit an, wie sie vor euren Augen verschlossen wird. Wieder stürmen euch Pengator-Enten entgegen, darunter auch eine große. Die Schwierigkeit in diesem Kampf dürfte höchstens die schiere Masse werden, mit der sie auftrumpfen, zudem ist der Boden unglaublich rutschig. Arbeitet mit Fernkampfwaffen, wenn ihr mögt, und kümmert euch zuerst um die kleinen Enten, denn diese sind nach ein, zwei Schlägen Geschichte. Im Anschluss nehmt ihr euch die Entenmutter vor und brutzelt sie mit dem Feuerstab weg oder beschießt sie mit Pfeil und Bogen. Wonach euch eben so zumute ist. Nach dem Sieg bekommt ihr einen Teleporter und die Ausgänge auf beiden Seiten öffnen sich.

Geht durch den linken Ausgang und ihr kommt zu einer Stelle mit sechseckigen, sehr dünnen Eisplättchen, auf denen Hartkopf-Oktoroks entlanglaufen. Versucht gar nicht erst, zu ihnen hinzulaufen und sie mit dem Schwert zu besiegen, denn durch ihren Gummikopf werdet ihr zurückgeschleudert und fallt in die Tiefe. Nehmt stattdessen lieber Pfeil und Bogen zur Hand oder brennt ihnen die Eisplättchen unter den Füßen weg – nach wenigen Sekunden erscheinen neue. Zieht dann von der Statue auf der linken Seite die Zunge heraus und verschiebt in dem Raum, in dem ihr eben gegen die Enten gekämpft habt, die Bodenplatte.

Geht dann zurück in diesen Raum und durch den rechten Durchgang. Hier müsst ihr einige Kältezombies mit dem Feuerstab abwehren und anschließend in der Mitte die etwas oberhalb befindliche Feuerstelle entzünden. Geht dann durch die südliche Tür, die sich dadurch öffnet, und besiegt draußen die beiden Eismagier. Stellt euch dann auf den roten Bodenschalter und öffnet im unteren Bereich einen Durchgang. Presst euch als Gemälde an den Vorsprung, auf dem das Steingesicht steht, und bewegt euch darum herum. Anschließend geht ihr durch den Durchgang, den ihr eben geöffnet habt.

Ihr gelangt wieder zum zentralen Fahrstuhl. Plündert die beiden Kisten unten, woraufhin fünf Frostmagier erscheinen, denen ihr ordentlich einheizt. Ist wieder Ruhe eingekehrt, dann stellt euch auf eine Fahrstuhlplattform und fahrt nach unten in die Etage U5. Hier öffnet ihr die frei schwebende große Truhe und entnehmt ihr den Großen Schlüssel/Master-Schlüssel. Fahrt gleich wieder nach oben in die Etage U3, aus der ihr kamt, und geht nach rechts durch den Durchgang, den ihr gerade geöffnet habt. Ihr seht eine Lücke in der Plattform, auf der ihr steht, darunter eine normale Truhe. Lässt euch zu dieser Truhe fallen und entnehmt ihr einen kleinen Schlüssel.

Geht dann über den blauen, angrenzenden Balken nach links und tretet auf den roten Schalter, um euch einen Weg zum Aufzug in der Etage 4 zu bauen. Steigt in den Aufzug und fahrt nach oben ins Stockwerk U2. Geht rechts in den bestens bekannten Flur und zur einzigen verschlossenen Tür, die es hier noch gibt. Ihr kommt in einen Raum mit einem viereckigen Loch, durch das ihr einen massiven Eisblock unter euch erkennen könnt. Stellt euch an den Rand und benutzt den Feuerstab, um ihn zu schmelzen. Hüpft nach unten in den entstandenen Luftzug, der euch auf den Vorsprung mit dem Steingesicht transportiert, den ihr vorhin nicht erreichen konntet. Zieht die Zunge nach hinten und dreht damit im angrenzenden Raum die Bodenplatte um.

Betretet diesen Raum und lasst euch an der Stelle fallen. Bewegt euch über die rutschigen Eisplattformen nach rechts und bekämpft hier die Gegner mit Feuerstab sowie Pfeil und Bogen. Sobald ihr freie Bahn habt, lauft ihr über die dünnen Eisplättchen nach unten, bis ihr einen frei in der Luft schwebenden Fackelständer erreicht, den ihr mit dem Feuerstab entzündet. Hierdurch entsteht südlich eurer Position ein neuer Weg. Folgt diesem bis zum Steingesicht, dem ihr Zunge herauszieht, und bringt damit einen massiven blauen Block in Position, der euch Zutritt zur Bosskammer auf der linken Seite verschafft.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: