Den Weg zur Burg kennt ihr ja bereits, also verschwendet keine Zeit und lauft direkt in den Innenhof. Geht vorbei an den hier trainierenden Soldaten und an denen, die damit beschäftigt sind, die Schmierereien wegzuwischen, und sprecht mit der Wache vor der Vordertür. Noch ehe er euch abweisen kann, öffnet sich die Tür und die ehrenwerte Impa tritt heraus. Nachdem sie erfahren hat, was passiert ist, könnt ihr ins Schloss gehen.

Impa weist euch an, in der Eingangshalle zu warten. Ihr könnt die Zeit nutzen, um euch mit den Beamten zu unterhalten oder euch die Gemälde anzuschauen und etwas über die Zelda-Zeitlinie zu erfahren. Kurz darauf kommt Impa nach draußen und lässt euch wissen, dass Prinzessin Zelda euch nun empfangen wird. In andere Bereiche des Schlosses könnt ihr vorerst noch nicht. Folgt Impa ins Gemach der Prinzessin.

Lernt den jungen Blondschopf kennen und berichtet ihr von allem, was in der Kirche vorgefallen ist. Natürlich ist eine böse Macht darin verwickelt, sagt sie, wie das immer so ist. Impa schlägt vor, den weisen Sahasrahla um Hilfe zu ersuchen. Dieser wohnt im Dörfchen Kakariko, westlich von Schloss Hyrule. Das ist euer nächstes Ziel. Bevor ihr allerdings aufbrecht, gibt euch Zelda einen Talisman mit. Ihr könnt nun auch andere Bereiche des Schlosses erkunden, aber viel zu sehen und zu finden gibt es noch nicht. Verlasst die Gemäuer wieder und widmet euch eurer neuen Aufgabe.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: