Nach The Legend of Zelda: A Link Between Worlds ist es mit der Zelda-Reihe auf dem Nintendo 3DS noch nicht vorbei. Im Rahmen der 74. Aktionärsversammlung machte Mario-Vater Shigeru Miyamoto deutlich, dass da noch mehr kommen wird.

The Legend of Zelda - Nintendo hat Ideen für weiteres 3DS-Zelda

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/19Bild 63/811/81
Erwartet in Zukunft noch viele Zelda-Spiele.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Derzeit würden sich einige Spiele der Reihe in Entwicklung befinden, darunter einmal das 'Dynasty Warrios'-ähnliche Hyrule Warriors von Koei Tecmo und einmal das bislang noch unbetitelte Zelda für die Wii U.

Nintendo würde laut Miyamoto schrittweise die Struktur der Zelda-Reihe verändern. In Ergänzung dazu habe man auch bereits frische Ideen für den nächsten Ableger für den 3DS, ankündigen könne man jedoch noch nichts.

Bis mit dem nächsten Zelda auf dem 3DS zu rechnen ist, dürfte noch eine ganze Weile vergehen. A Link Between World kam erst Ende 2013 heraus. Denkbar wäre sicherlich auch ein HD-Remake von The Legend of Zelda: Majora's Mask, zumal Zelda-Kopf Eiji Aonuma in der Vergangenheit immer wieder Andeutungen machte und sich Ocarina of Time HD gar nicht so schlecht verkaufte.

Erst Mitte Juni meinte Aonuma, dass er die Fans bezüglich Majora's Mask höre und man auch wisse, dass Nachfrage und Bedarf herrschen.