LEGO wird sicher jeder kennen. Selbst wenn man aus dem Alter raus ist, sich mit den Klötzchen zu beschäftigen, sind die Ideen der Dänen immer wieder eine Augenweide und wecken nostalgische Erinnerungen an die eigene Kindheit. Um noch mehr auf die Wünsche der Kunden einzugehen und auch deren Ideen in die eigenen Produktreihen mit einfließen zu lassen, hat LEGO seit 2008 die Seite LEGO Cuusoo gegründet, auf der man eigene Ideen für mögliche Sets vorschlagen kann. Wenn die Idee mindestens 10000 Stimmen erhält, begutachtet ein Expertenteam von LEGO die Idee für eine mögliche Realisierung.

The Legend of Zelda - LEGO lehnt Legend of Zelda-Projekt ab

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuThe Legend of Zelda
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 63/641/64
Fast Realität geworden: Legend of LEGO
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ende 2011 reichte Michael Inglis sein Konzept für eine LEGO-Version von The Legend of Zelda ein. Ziemlich rasch hatte er auch die 10000 Stimmen beisammen. Kein Wunder, gehört The Legend of Zelda doch zu den beliebtesten Spielen auf Nintendos zahlreichen Konsolen und Handhelds.

Doch die Begutachtung würde eine Weile in Anspruch nehmen, kündigte LEGO an, "Die Begutachtung ist ein sehr gründlicher Vorgang und wird einige Wochen in Anspruch nehmen. Sobald die Begutachtung abgeschlossen ist, geben wir ein 'Go / No-Go' für die Entwicklung und den Verkauf von LEGO-Produkten basierend auf The Legend of Zelda. Natürlich müssten wir erst noch die Lizenzen erwerben, bevor wir das Resultat der Begutachtung verkünden können. Wie lange das ungefähr dauern wird, können wir allerdings nicht sagen."

Nun, Ende 2012 hat LEGO endlich das Ergebnis veröffentlicht. Und es ist leider nicht gut ausgefallen - sie lehnen das vorgeschlagene Projekt von Michael Inglis ab.

Das abschließende Statement, welches auf ihrer LEGO Cuusoo-Seite einzusehen ist, lautet wie folgt: "Zuallererst, Gratulation an MINGLES für das Erreichen von 10000 Unterstützern auf LEGO Cuusoo und an alle, die das The Legend of Zelda-Projekt unterstützt haben. Die Sommer LEGO-Begutachtung wurde abgeschlossen und das LEGO-Komitee ist zu folgendem Schluss bezüglich der eingereichten Projekte gekommen.

Das The Legend of Zelda-Projekt findet Anklang und breite Unterstützung in der Spielegemeinschaft. Dieses Projekt hat große Inspiration gezeigt und Konzeptarbeiten präsentiert, die gezeigt haben, was aus der Idee hätte werden können.

Jedoch würden unzählige neue Bausteine benötigt, um die Minifiguren für dieses Produkt herzustellen und die hohen Ausgaben für diese Bausteine bedeuten leider, dass das The Legend of Zelda-Projekt in der Begutachtung, aufgrund des wirtschaftlichen Anspruches, durchgefallen ist.

Es war eine Freude, mit MINGLES zu arbeiten und er zeigte den ganzen Prozess hindurch große Leidenschaft und Enthusiasmus für seine Idee und LEGO-Bausteine. Wir anerkennen auch das enorme Interesse der Unterstützer an diesem Projekt und es tut uns leid, dass wir diese enttäuschenden Nachricht überbringen müssen.
"

Schade, das wäre genau das richtige Spielzeug gewesen, um die Wartezeit auf ein neues Zelda-Abenteuer auf der Wii U zu überbrücken.