Nintendo lässt Fans wieder darüber abstimmen, mit welchem alternativen Cover ein Spiel ausgeliefert werden soll. Diesmal betrifft es The Last Story und Pandora's Tower.

The Last Story - Nintendo lässt euch das alternative Cover bestimmen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/30Bild 23/521/52
The Last Story erscheint irgendwann im nächsten Jahr
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Bereits bei Xenoblade Chronicles durfte man über das Wendecover abstimmen, jetzt stehen Alternativen für das kommende Rollenspiel The Last Story von Final-Fantasy-Schöpfer Hironobu Sakaguchi bereit sowie für das Action-RPG Pandora's Tower.

Bis zum 15. November könnt ihr eure Stimme jeweils einer von vier möglichen Grafiken geben. Dazu müsst ihr einen Facebook- oder Twitter-Account besitzen und den entsprechenden Link des Bildes veröffentlichen. Ihr dürft dabei so oft abstimmen, wie ihr wollt.

In einer neuen Ausgabe von „Iwata fragt“ spricht Nintendo-Präsident Satoru Iwata mit Hironobu Sakaguchi und Tetsuya Takahashi, die früher beide zusammen an Final-Fantasy-Spielen gearbeitet haben. Takahashi ist mittlerweile Präsident von Monolith Soft, die zuletzt Xenoblade Chronicles veröffentlicht haben.

Dabei wird auch die Popularität von japanischen Rollenspielen (JRPGs) im Westen angesprochen. Sakaguchi ist der Meinung, „dass japanische RPGs ins Hintertreffen geraten sind. Und genau deshalb sind RPGs gezwungen, sich zu ändern.“

Er glaube aber trotzdem fest daran, „dass Japan beim Detailreichtum und der Genauigkeit der Spiele sowie beim Darstellen emotionaler Tiefe noch die Nase vorn hat. Wenn wir das beibehalten, werden japanische RPGs sich auch weiterhin auf der internationalen Bühne behaupten können.“

Das gesamte Interview könnt ihr hier einsehen.

The Last Story ist für Wii erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.