Naughty Dogs Arne Meyer sprach mit Eurogamer über die PS4-Neuauflage The Last of Us Remastered und nannte frische Details.

The Last of Us Remastered - PS4-Neuauflage mit Fotomodus und FPS-Wahl

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 28/311/31
Mit dem Fotomodus lassen sich hübsche Bilder schießen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Demnach können die Spieler selbst wählen, ob sie lieber mit 30 oder gar 60 Bildern in der Sekunde spielen wollen. The Last of Us Remastered wird standardmäßig mit 1080p und 60 FPS laufen – wer also in den Genuss der 60 FPS kommen möchte, muss nichts weiter umstellen.

Wollt ihr hingegen 30 FPS, so wie bei der PS3-Variante, dann wird es auch dazu eine Option geben. Bereits inFamous: Second Son und Killzone: Shadow Fall bieten einen 30-FPS-Lock.

Darüber hinaus wurde ein Fotomodus für die Neuauflage bestätigt, der in etwa vergleichbar mit dem von inFamous: Second Son ist. Dieser soll neben Filtern außerdem eine freie Kamera bieten.

Erscheinen wird The Last of Us Remastered am 30. Juli 2014 exklusiv für die PlayStation 4. Neben dem Hauptspiel liegen ebenso die die Einzelspieler-Erweiterung Left Behind, das Multiplayer-Map-Pack Abandoned Territories bei. Und natürlich sind auch alle bis dato erschienen Updates enthalten.

Wer das Spiel vorbestellt, erhält übrigens noch folgende Boni:

  • 100 Supply Points (XP) für den Fraktionen-Modus
  • Zwei besondere Bonus-Skins für Joel und Ellie, die nach Abschließen der Einzelspieler-Kampagne freigeschaltet werden
  • Erhöhtes Fertigungstempo für die Einzelspieler-Kampagne
  • Erhöhtes Heiltempo für die Einzelspieler-Kampagne
  • Nachladetempo-Upgrade für 9 mm für die Einzelspieler-Kampagne
  • Gewehr-Magazin-Upgrade für die Einzelspieler-Kampagne

The Last of Us Remastered ist für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.