Der auf der Paris Games Week enthüllte neue Trailer zu The Last of Us 2 hat eine enorme Brutalität aufgezeigt, die auch vor Frauen nicht Halt macht. Das hat wiederum Kritiker auf den Plan gerufen, die Naughty Dog eine geradezu sensationalistische Frauenfeindlichkeit vorwerfen, um das Spiel zu verkaufen.

Fans empören sich über die Brutalität im neuen Trailer zu The Last of Us 2:

The Last of Us 2 - PS4-Trailer PGW 2017Ein weiteres Video

The Last of Us 2 - Nach Empörung über Gewalt gegen Frauen: Jim Ryan verteidigt die gezeigte Härte

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuThe Last of Us 2
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 17/181/18
Zwei Männer, die eine Frau gegen ihren Willen festhalten: Für Feministinnen ein rotes Tuch - auch in einem Spiel
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Während sich Fans beim Anblick des brandneuen Trailers zu Naughty Dogs The Last of Us 2 fragen, wer die toughe Frau ist, die in der Szene erst brutal gefoltert wird und sich dann nicht minder brutal rächt, zeigen sich nicht wenige Personen im Netz empört über die ihrer Meinung nach frauenfeindliche Gewalt der Gewalt wegen.

"Der neue Trailer zu The Last of Us 2 ist grotesk. Gewalt gegen Frauen als Ausrede für lahmes Storytelling."

"The Last of Us 2, weil ich Spiele spiele, um zu sehen, wie Frauen ihre Arme mit einem Hammer eingeschlagen bekommen...Gott, das war erbärmlich."

"Ich liebe The Last of Us. Aber hey, zeigt in eurem Spiel nicht einfach nur Frauen, die gefoltert werden."

Eindeutige Worte fand auch Polygons Julia Alexander: "Die Gewalt ist vor allem deshalb erschütternd, weil sie sich gegen Frauen wendet. Die Tatsache, dass ihre Hauptfigur ebenso eine Frau ist, kann nicht verschleiern, was dieser Trailer im Grunde darstellt: eine ausgedehnte Sequenz brutaler und unbegründeter Gewalt gegen Frauen als Mittel, den Zuschauer in den Bann zu ziehen und ultimativ das Spiel zu verkaufen."

Sie führt an, dass es ein anderer Fall gewesen wäre, hätte der Trailer die Gewalt in einen Kontext gesetzt. Als Beispiel nennt sie einen Trailer zu The Last of Us, in dem Joel sich an seine Häscher heranpirscht und einen nach dem anderen tötet. Hier sei die Motivation klar und die Getöteten zudem keine Frauen gewesen, so Alexander. Hier aber werfe der aktuelle Trailer eher die Frage auf, ob überhaupt Frauen an diesem beteiligt waren.

Ein Spiel von Erwachsenen für Erwachsene

Im Grunde wirft Alexander Naughty Dog also unverblümte Misogynie vor. Dem widerspricht Jim Ryan, Präsident von Sony Interactive Entertainment Europe und Präsident von Global Sales and Marketing Sony Interactive Entertainment, vehement.

"Ich denke, was wir versuchen zu präsentieren, ist eine breite Palette an Spielen, die wir anbieten", erklärte Ryan im Interview. "Und ich schätze, das wird schwer, wenn man einen Videoclip von vier, fünf Minuten hat, um die Gameplay-Erfahrung von zig Stunden wiederzugeben. Und Naughty Dog hat versucht, ein Spiel zu präsentieren, das nur für Erwachsene geeignet ist."

PlayStation als Plattform diene nun mal dazu, Entwicklern die Möglichkeit zu geben, unterschiedliche Inhalte anzubieten. Dabei bestehe die Aufgabe darin, sicherzustellen, dass die Inhalte nur von denen konsumiert werden, für die sie gedacht sind.

"The Last of Us ist offensichtlich ein Game, das von Erwachsenen entwickelt wird, um von Erwachsenen gespielt zu werden", so Ryan. "Ich sollte es zwar nicht vorwegnehmen, aber das Spiel wird aller Voraussicht nach eine Freigabe ab 18 erhalten. Ich denke, davon kann man ausgehen. Und es gibt einen Markt für Leute, die diese Art Spiel lieben. Erwachsene, die diese Art Spiel lieben. Und ich denke, wir kommen dieser Nachfrage nach. Auf der anderen Seite bieten wir auch Concrete Genie, das meine achtjährige Tochter spielen wird."

Was ist eure Meinung dazu? Wird hier über soziale Netzwerke übertrieben, was die dargestellte Szene betrifft oder seht auch ihr frauenfeindliche Tendenzen in The Last of Us 2?

The Last of Us 2 erscheint gegen Ende 2018, Anfang 2019 exklusiv für die PS4.

The Last of Us 2 erscheint voraussichtlich im 4. Quartal 2018 für PS4. Jetzt bei Amazon vorbestellen.