Naughty Dog ist derzeit eines der heißesten Entwicklerstudios überhaupt. Jedes ihrer Spiele wird ein garantierter Hit. Vor allem The Last of Us konnte die Spieler und Kritiker begeistern. Nun sprachen Game Director Bruce Straley and Creative Director Neil Druckmann über ihre Inspirationsquellen.

The Last of Us - Naughty Dog spricht über die Inspirationsquellen und Sonys Review-Scherz

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/11Bild 137/1471/147
Last of Us' Multiplayer-Modus
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Naughty Dogs Spiele haben immer eine enorm cinematische Herangehensweise. Tatsächlich haben sie sich auch von vielen Filmen inspirieren lassen. Zu Beginn stand Alfonso Cuaróns Children of Men, ein Endzeit-Thriller, in der die Menschheit die Fähigkeit zu Gebären eingebüßt hat. Dann sahen sie No Country for Old Men von den Coen-Brothers. Ein einschneidendes Erlebnis.

"Wir gingen rein, ohne zu wissen, was auf uns zukam, und ich erinnere mich, dass wir aus dem Kino gingen...Mir hatte es total den Atem verschlagen", so Bruce Straley. "Ich sah Neil mit großen Augen an und sagte, 'Was zum Teufel haben wir gerade gesehen? Was war das?' Und dann hatten wir diese ziemlich angeregte Diskussion darüber. Und es ging weiter, nicht nur für diesen einen Abend, aber auch am nächsten Tag zum Mittagessen, und an einem weiteren Abendessen. Wir sprachen darüber, dass wir noch nie ein Spiel gespielt haben, dass eine ähnliche Spannung und Subtilität bot. Und die Simplizität der Musik erst - es gab praktisch keinen Score. Man war in jedem einzelnen Moment des Filmes voll dabei, und dann die Entwicklung von Llewelyn Moss als Charakter ohne jegliche Exposition. Es hieß 'Zeigen, nicht erzählen', und das bis zum Äußersten, und das war ziemlich beeindruckend für uns als Entwickler. Wir sagten uns, 'Wir haben so eine Art Spiel noch nie zuvor gespielt, lasst uns eines machen."

Gerade die Reduzierung auf das Nötigste, auf die Grundängste der Menschen sei das Element gewesen, das sie bei Filmen wie Children of Men, No Country for Old Men und Gravity, ebenfalls ein Film von Alfonso Cuarón, so begeistert hätten. Die Kunst bestehe darin, einen realistischen Anspruch zu bewahren, damit das Publikum und auch die Spieler sich gerade noch mit dem Inhalt identifizieren können.

Eine weitere Inspiration sei Danny Boyles 28 Days Later gewesen. Dieser begründete eine völlig neue Art von Zombiefilm, in der die Infizierten hoch aggressiv und alles andere als lahm waren. Auch wenn Danny Boyle selbst nie von Zombies sprach. Genauso sprach auch Naughty Dog nie von Zombies in The Last of Us. Ziel sei es gewesen, den Blick von den Infizierten wegzuwenden und sich stattdessen auf die Menschen zu konzentrieren, die in dieser Welt leben müssen.

Auch The Crazies - Fürchte deinen Nächsten, das Remake zu George A. Romeros Klassiker aus dem Jahre 1973 sei eines der Filme gewesen, von denen sich Naughty Dog beeinflussen ließ. Doch gerade das bereits genannte Children of Men und The Road seien für Druckmann vorbildlich insofern, dass sie einen direkt in die Katastrophe schmeißen, ohne zu erklären, warum. Etwas, was Naughty Dog auch mit The Last of Us versuchte.

Als Naughty Dog das Spiel fertiggestellt hatte, erwartete man quasi schon negative Reviews oder zumindest gespaltene Meinungen. Und scheinbar wollte Sony das Team auch etwas ärgern, indem man eine Consulting-Agentur anheuerte, die eine gefälschte Kritik verfassen sollte.

"Und dann bekamen wir die gefälschte Kritik und sie hatte nur eine durchschnittliche Wertung, und sie beschwerten sich darüber, dass es nicht genug Boss-Kämpfe gebe, und wir dachten uns, 'Ok, das sind genau die Reaktionen, mit denen wir schon gerechnet hatten", so Druckmann.

"Ja, die meinten, 'Wir möchten eine Art Waffe, oder irgendeine coole und geheime Waffe von der Regierung, die diese Infizierten einfacher erledigen kann'", so Straley.

Naughty Dog dachte daraufhin, dass viele Leute so reagieren und nach mehr geradlinigem Gameplay verlangen würden, und waren heilfroh, dass dem am Ende nicht so war.

The Last of Us ist für PS3 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.