Während Entwickler Naughty Dog an The Last of Us arbeitete, fürchtete man um den eigenen Ruf und hatte Angst, dass das Action-Adventure floppen könnte.

The Last of Us - Naughty Dog fürchtete um den eigenen Ruf

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 147/1501/150
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Gameplay Director Bruce Straley sagte: "Wir dachten, das Spiel würde floppen. Wir glaubten, wir würden den Namen und das Image ruinieren, was wir über Jahre mit Blut, Schweiß und Tränen aufgebaut haben."

Das Problem war, dass die Systeme nicht so richtig zusammenfanden: "Es wurde einfach nichts. Erst eine Reihe glücklicher Zufälle bei den Gameplay-Entscheidungen sorgten dafür, dass am Ende doch noch alles zusammenkam und zu einem unterhaltsamen Spiel wurde."

Erst gegen Ende der Entwicklung war man sich bezüglich des Spiels sicher, nachdem erstmals Leute außerhalb von Naughty Dog zum Gamepad griffen.

23 weitere Videos

Welche Videospiel-Genres spielt ihr am liebsten?

  • 2807Rollenspiele
  • 1486Action-Adventures
  • 1266Shooter
  • 1064Strategiespiele
  • 921Adventures
  • 668Horror
  • 542Hack-and-Slay
  • 506Jump-and-Runs
  • 438Rennspiele
  • 345Puzzle und Geschicklichkeit
  • 321Sport
  • 237Prügelspiele
Es haben bisher 4300 Leser ihre Stimme abgegeben.Weitere Umfragen

The Last of Us ist für PS3 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.