Der potentielle PS3-Kracher The Last of Us von Naughty Dog bekommt einen Season Pass, über den man sich die verschiedenen DLCs günstiger sichern kann. Wer auf den Multiplayer verzichtet und ohnehin nicht daran interessiert ist, sollte vielleicht die Finger davon lassen.

The Last of Us - Bekommt Season Pass

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/19Bild 129/1471/147
Was man von dem Story-DLC erwarten darf, ist noch nicht bekannt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Insgesamt drei DLCs erhält man über den Season Pass für 19,99 Euro, die einzeln insgesamt sonst 30 Euro kosten würden. Zwei DLCs bringen zusätzliche Inhalte für den Multiplayer (unter anderem Maps) mit sich, während der dritte DLC Story-Content für den Singleplayer enthält, was übrigens gleichzeitig auch das erste Mal ist, dass Naughty Dog bei einem seiner Spiele diesen DLC-Weg geht.

Genaue Details verriet Sony noch nicht, will sich in den nächsten Tagen dazu aber zumindest zu den Multiplayer-Inhalten äußern. Darüber hinaus bekommen Käufer des Season Pass folgende Boni: Schnelleres Bauen und Verändern von Waffen und Gegenständen, schnellere Regeneration nach Verletzungen, das Nachladen der 9mm Pistole wird beschleunigt., das Gewehr fasst mehr Munition. Und obendrauf gibt es noch die 90-minütige Dokumentation namens Grounded, die einen Blick hinter die Kulissen der Entwicklung gewährt.

Die Download-Variante von The Last of Us lässt sich ab sofort vorbestellen. Durch einen bestimmten Installer wird man das Action-Adventure bereits dann spielen können, sobald man die Hälfte des Titels heruntergeladen hat.

The Last of Us ist für PS3 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.