Nach wie vor ist unklar, für welche Plattform das Action-Adventure The Last Guardian erscheinen wird. Im Rahmen des PS4-All-Access meinte Sonys Shuhei Yoshida, dass die Arbeiten gut vorangehen würden, nannte jedoch keine weiteren Details.

The Last Guardian - Yoshida kann nicht sagen, für welche Plattform das Spiel erscheint

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 36/401/40
PlayStation 3, PlayStation 4 oder sogar beide?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Er beantwortete eine Frage damit, The Last Guardian gespielt zu haben und drückte aus, dass das Spiel hübsch aussehe. Schließlich fragte Host Geoff Keighley nach, ob Yoshida mit dem DualShock 3 oder DualShock 4 spielte. Er entgegnete mit etwas Humor, sich nicht daran erinnern zu können.

DualShock 4 hätte natürlich bedeutet, dass The Last Guardian inzwischen ein PS4-Titel wäre. Das Projekt wurde mehrfach verschoben und sollte ursprünglich schon vor ein paar Jahren für die PlayStation 3 erscheinen.

In den vergangenen Monaten machte Sony zwar immer wieder deutlich, weiterhin an dem Spiel zu arbeiten, jedoch fehlten konkrete Informationen zum aktuellen Stand. Außerdem gab es in diesem Jahr das Gerücht, dass The Last Guardian inzwischen ein Next-Gen-Titel ist. Darüber hinaus redete Sony immer wieder um den heißen Brei, nachdem Jack Tretton meinte, das Spiel würde sich eine Auszeit nehmen.

The Last Guardian ist für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.