Fumito Ueda wendet sich mit einem Eintrag auf seiner offiziellen Website an die wartenden Fans von The Last Guardian, um über den aktuellen Status zu berichten. Das Spiel wurde vor vielen Jahren exklusiv für die PlayStation 3 angekündigt, seitdem hat sich aber reichlich wenig getan.

The Last Guardian - Ueda spricht über aktuellen Status, weiterhin kein Release in Sicht

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 36/401/40
Man darf gespannt sein, ob The Last Guardian in der nächsten Woche ein Thema sein wird.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie sieht es also aktuell aus? Laut Ueda lasse The Last Guardian zwar schon sehr lange auf sich warten, er gibt jedoch zu verstehen, dass er nach wie vor die kreative Kontrolle über das Projekt habe und es von einem großartigen Team entwickelt werde.

Die Entscheidungen rund um einen möglichen Release von The Last Guardian treffe nicht der Entwickler bzw. Ueda, sondern alleine Sony. Daher solle man auf deren offiziellen Ankündigungen achten (20. Februar?).

Wann man mit dem Spiel rechnen darf, geht aus dem Eintrag leider nicht hervor. Vielmehr soll das eher ein Lebenszeichen darstellen. Gut möglich, dass sich die PS3-Exklusivität inzwischen zu einer PS4-Exklusivität entwickelt hat, denn Material sah man von dem Spiel schon lange keins mehr - als Launchtitel würde Sony das Action-Adventure gelegen kommen.

Darüber hinaus plant Ueda weitere Projekte mit einer "frischen Perspektive": "Während ich meine Leidenschaften als Schöpfer wieder aufleben lasse, freue ich mich schon auf das, wohin mich diese Reise führt. Und ich weiß eure Unterstützung während dieses Wandels zu schätzen."

The Last Guardian ist für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.