Es ist inzwischen schon fast Tradition, dass es auch im Rahmen der gamescom nichts Neues zu The Last Guardian gibt.

The Last Guardian - Sony hält sich weiterhin bedeckt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 36/401/40
Wie lange muss man noch auf The Last Guardian warten?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In einem Gespräch mit Eurogamer sagte Sonys Shuhei Yoshida, dass das Team weiterhin daran arbeite und man noch immer auf den richtigen Zeitpunkt für eine Veröffentlichung warte.

Schließlich wurde er noch gefragt, ob man denn auf absehbare Zeit Neuigkeiten erwarten dürfe. Doch Yoshida konterte mit einer Gegenfrage: "Nun, wie definierst du 'auf absehbare Zeit'?"

Am Ende wollte er nichts dazu sagen, ob man vor Ende des Jahres mit Neuem zu The Last Guardian rechnen darf. Immerhin gab es damit erneut die Bestätigung, dass weiterhin daran gearbeitet wird.

Bleibt nur die Frage, ob The Last Guardian weiterhin ein Spiel für die PlayStation 3 oder doch eher die PlayStation 4 ist.

Anfang des Jahres machte das Gerücht die Runde, dass es in die Next-Gen umgezogen ist. Und im Juni redete Sony ordentlich um den heißen Brei herum, nachdem Jack Tretton die Aussage machte, das Projekt würde sich eine Auszeit nehmen. Sonys Jim Ryan war sich unterdessen nicht so richtig sicher, ob das Spiel eingestellt wurde, während Yoshida wiederum die Auszeit mehr oder weniger dementierte.

The Last Guardian ist für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.