Sonys PlayStation 3 hat trotz der bevorstehenden Ankündigung der Nachfolge-Konsole ein starkes Jahr vor sich: God of War: Ascension, Beyond: Two Souls, Puppeteer, Sly Cooper: Jagd durch die Zeit und natürlich das brandneue The Last of Us von Naughty Dog sind nur ein paar der Spiele, auf die sich PS3-Zocker noch freuen dürfen, bevor die PS4 schließlich an den Start geht.

So mancher hat vielleicht insgeheim gehofft, dass sich The Last Guardian in diese Gruppe einreiht - dem ist aber wohl nicht so, wie aktuelle Gerüchte besagen.

The Last Guardian - Gerücht: Ist auf die PS4 umgezogen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 36/401/40
Immer diese alten Bilder ... es wird Zeit für neue!
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Einem Post im NeoGAF-Forum (dort wurden schon viele Gerüchte gestreut, die häufig auch zutrafen) zufolge soll sich das Spiel bereits "seit langer Zeit" für die PS4 in der Entwicklung befinden. Diese Aussage stammt von Kenny Linder, einem ehemaligen Mitarbeiter von Sonys internem Bigbig-Studio. Außerdem soll die Entwicklung bereits "mehrere Male" neu gestartet worden sein.

Passen würden diese Aussagen auf jeden Fall zu den mysteriösen Aktualisierungen der offiziellen Homepage von Fumito Ueda, der maßgeblich am kreativen Teil des Spiels beteiligt ist. Dieser hatte angedeutet, dass man die Augen offen halten solle - ein Schelm, wer hier nicht an das anstehende PlayStation-Event am 20.02. denkt.

Selbstverständlich handelt es sich bei dieser News nur um ein Gerücht - solange Sony keine offiziellen Infos bekannt gibt, ist man mit einer Portion Skepsis nicht schlecht bedient, sollte sich das Gerücht letzten Endes doch als falsch erweisen. Aber seien wir mal ehrlich: Mittlerweile ist es uns allen doch fast egal, ob The Last Guardian nun für die PlayStation 3 oder die nächste Konsole erscheint. Hauptsache, es kommt endlich!

The Last Guardian ist für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.