Dass The Last Guardian auf der Tokyo Game Show gezeigt wird, ist immer wahrscheinlicher.

The Last Guardian - Erneuter Hinweis auf TGS-Präsentation

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/13Bild 28/401/40
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nachdem das Spiel sowohl auf der E3 als auch auf der gamescom abwesend war, richten sich alle Blicke auf die Tokyo Game Show, die am 16. September ihre Tore für Fachbesucher öffnet (am 18. September dann auch für die Öffentlichkeit). Und nach den bisherigen Anzeichen sollten wir auch nicht enttäuscht werden.

Das zumindest deutete Fumito Ueda auf der CESA Developers Conference an, auf die Frage wie es um The Last Guardian steht. „Ich glaube, dass wir bald einige Ankündigungen machen können, die alle zufriedenstellen werden.“

Nicht der erste Hinweis darauf, dass wir zumindest irgendetwas vom Entwickler sehen werden. Zuletzt meldete er sich über Twitter zu Wort, man werde „etwas“ auf der TGS zeigen.

Sollte es tatsächlich gezeigt werden, dann aber wohl erneut nur per Video. Sony hat bereits das Line-up für die TGS enthüllt, in der alle spielbaren Titel zu finden sind. The Last Guardian war nicht in der Liste.

Da Ueda über mehrere Ankündigungen sprach, wird vielleicht auch die Team ICO Collection enthüllt, die in einigen Gerüchten schon die Runde gemacht hat. Dabei soll es sich um Neuauflagen von ICO und Shadow of the Colossus handeln, die Fans schon sehnlichst erwarten.

The Last Guardian ist für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.