The Grinder von High Voltage Software hat schon eine etwas bewegte Geschichte. Zuerst wurde der First-Person Shooter der The Conduit-Macher für die Wii angekündigt und sollte noch dieses Jahr erscheinen. Doch man hat sich entschieden das Spiel auf für die XBox 360 und PlayStation 3 zu entwickeln.

The Grinder - Wird doch kein Ego-Shooter

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 1/61/6
Ob The Grinder auf der Wii ein FPS bleibt ist noch unbekannt
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Deshalb wurde dann auch das Releasedatum nach hinten verschoben, genauer gesagt ins Jahr 2011. Und wie es scheint gibt es jetzt wieder eine Design-Änderung, welche vom Team auf der Game Developer Conference vorgestellt wurde.

So handelt es sich jetzt nicht mehr um einen First-Person Shooter, sondern um einen Shooter aus der Vogelperspektive. Dabei teilen sich alle vier Spieler einen Bildschirm. Gezeigt wurde die XBox 360 Version des Spiels, ob diese Entscheidung also auch für die Wii-Version gilt wurde noch nicht bekannt gegeben.

Zwar wäre The Grinder auf der Wii einer der wenigen FPS gewesen, doch auf den beiden anderen Konsolen ist das Genre derzeit zu überfüllt. Da wollte man sein eigenes Produkt nicht auch noch in die Menge werfen, so der Entwickler. Erste Screenshots dazu sollen angeblich bald veröffentlicht werden.

The Grinder erscheint demnächst für *Multi, PC, PS3, Wii & Xbox 360. Jetzt bei Amazon vorbestellen.