Auf der Wii bleibt The Grinder ein First-Person Shooter, wie Eric Nofsinger vom Entwickler High Voltage gegenüber IGN bestätigt.

The Grinder - Bleibt auf der Wii ein FPS

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 1/61/6
The Grinder bleibt auf der Wii ein FPS
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das Spiel wurde zuerst nur für die Wii als FPS angekündigt, dann tauchte allerdings eine Version für die Xbox 360 und PlayStation 3 auf, die mit einer komplett anderen Kameraperspektive aufwarten konnte. Anstatt aus der Ego-Ansicht die Monster zu erledigen, setzte man hier auf eine Vogelperspektive. Das ließ natürlich schnell Rückschlüsse darauf ziehen, dass das Spiel jetzt auch für die Wii auf die gleiche Perspektive setzt, was allerdings nicht der Fall sein wird.

Laut Nofsinger wollte man nicht das gleiche Spiel für so unterschiedliche Konsolen entwickeln:
„Wir haben mehr als ein Jahr Arbeit in die Wii gesteckt. Das Spiel macht unglaublich viel Spaß und ganz ehrlich, wir wollen nicht, dass diese Arbeit einfach so weggeworfen wird. Aber als wir uns entschieden haben es auch für die 360 und PS3 zu entwickeln, machte es für uns nicht viel Sinn, das gleiche Spiel für so unterschiedliche Konsolen zu machen.“

Passend dazu wurde auch gleich noch ein neues Video veröffentlicht, welches eben diese PS3/360-Version in Aktion zeigt

.

The Grinder erscheint demnächst für *Multi, PC, PS3, Wii & Xbox 360. Jetzt bei Amazon vorbestellen.