Serien-Schöpfer Shu Takumi arbeitet an einem neuen Ace Attorney, wie aus der neuesten Ausgabe der Famitsu hervorgeht. Übersetzt hat Siliconera den Spieletitel mit The Great Ace Attorney.

The Great Ace Attorney - Neues Ace Attorney spielt in der Vergangenheit

Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 10/141/1
Ace Attorney geht in die nächste Runde - diesmal aber ohne Phoenix Wright.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das Besondere an dem Spiel ist, dass es in der Vergangenheit angesiedelt ist - nämlich während Japans Meiji-Zeit (1868 - 1912). Natürlich wird somit nicht mehr Phoenix Wright auftauchen, stattdessen schlüpft man in die Rolle einer seiner Vorfahren: Ryunosuke Naruhodo.

Entwickelt wird das neue Ace Attorney für den Nintendo 3DS. Neben Takumi ist ebenfalls Producer Shintaro Kojima beteiligt, der zuvor an der 'Monster Hunter'-Reihe arbeitete. Weitere Details zu dem Spiel sind nicht bekannt.

Es bleibt sicherlich spannend, wie das Rechtssystem der Epoche dargestellt und wie das so alles mit der Beweissammlung und Co. funktionieren wird. Auf altbekannte technische Geräte muss schließlich verzichtet werden. Und Fotos als Beweise dürften eher schwierig werden. Ob der Titel in den Westen kommen wird, bleibt abzuwarten.

Phoenix Wright: Ace Attorney - Dual Destinies war der bislang letzte (eigenständige) Teil der Reihe, der Ende letzten Jahres für den Nintendo 3DS hierzulande exklusiv im eShop veröffentlicht wurde.

Im März folgte das Spiel Professor Layton vs. Phoenix Wright: Ace Attorney, das die beiden Universen mit deren bekannten Elementen zusammenbringt.

The Great Ace Attorney ist für 3DS erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.