Unter dem Namen "The Forgotten City" wird eine einstige Mod neu aufgelegt. Das Zeitreise-Mordmysterium von Studio Modern Storyteller lehnt sich an die preisgekrönte Modifikation an und erzählt ihre Geschichte mit vielen erweiterten Aspekten im kommenden Jahr neu.

Der erste Clip zur Standalone von The Forgotten City:

In The Forgotten City begebt ihr euch in eine antike römische Stadt. 26 eingeschlossene Forscher sind gestorben, weil einer von ihnen ein mysteriöses Gesetz gebrochen haben soll. Ein Portal im Inneren der Stadt führt euch nun zurück in die Vergangenheit, um ihr Schicksal zu ändern. Oder ihr scheitert und erlebt wieder und wieder, wie eure Mitstreiter ihrem Ende entgegensehen. Dabei stehen euch viele verschiedene Enden der immer wieder spielbaren Geschichte zur Verfügung. Diese hängen davon ab, welche Entscheidungen ihr trefft und mit wem ihr im Laufe der Geschichte sprecht. Argumentieren, Flirten, Bestechung, Schleichen, Drohungen oder Gewalt bringen euch ans Ziel und lassen euch den Zeit-Loop clever durchbrechen.

Bilderstrecke starten
(46 Bilder)

Auch für Mod-Spieler geeignet

The Forgotten City wurde bereits als Mod mehr als 1,6 Millionen Mal gespielt. Da stellt sich für viele wohl die Frage, ob sie das neue Spiel überhaupt zocken sollten. Die Entwickler versprechen allerdings viele neue Überraschungen und eine komplett andere Stadt. Weitere Enden, Twists, Klettermechaniken sowie Voice-Acting und Orchesteruntermalung gehören zu den vielen Unterschieden zwischen Mod und Standalone. The Forgotten City soll 2019 für den PC via Steam erscheinen.

The Forgotten City erscheint voraussichtlich 2019 für PC. Jetzt bei Amazon vorbestellen.