Horror aus der Ego-Perspektive: Mein ganz persönlicher Wunsch für The Evil Within 2 (Test) ist wahr geworden, denn ab Patch 1.04 für PC, PS4 und Xbox One könnt ihr das Grusel-Spiel im Körper von Sebastian Castellanos spielen, anstatt hinter ihm. Oder klang das jetzt falsch?

Erinnert ein bisschen an Amnesia: The Dark Descent (wenn ihr euch die Knarren wegdenkt):

The Evil Within 2 - First Person Gameplay Mode Trailer6 weitere Videos

Da soll noch jemand sagen, Bethesda würde auf die Fans nicht hören: Nachdem ein Wehklagen durch einige Reihen der The-Evil-Within-Fans schallte, hat sich der Entwickler eine kleine Überraschung zum Valentinstag ausgedacht: Mit dem nächsten Patch könnt ihr auf allen Endgeräten das gesamte Spiel in der First-Person-Perspektive zocken. Eine gute Entscheidung, da gerade im Horror-Genre Immersion und ‘nahe am Geschehen sein’ eine große Rolle spielen. Den Patch 1.04 gibt's ab sofort für The Evil Within 2.

Euch kann nichts mehr erschrecken? Dann versucht euch an diesen Horror-Spielen:

Tatsächlich überlege ich mir, den Titel noch einmal zu zocken – einfach nur, weil ich mir schon beim ersten Durchlauf gewünscht habe, umschalten zu können. Was meint ihr? Würdet ihr euch so einen Modus direkt zum Release wünschen oder passt die Third-Person-Perspektive besser zu Sebastian, der immerhin keine hässliche Rückseite hat?

The Evil Within 2 ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.