Bethesda veröffentlichte einen frischen Patch für die PC-Version von The Evil Within, mit dem ihr nun ganz einfach in den Einstellungen zwischen 30 fps und 60 fps wählen könnt.

Der Patch ist ab sofort erhältlich und kann automatisch via Steam bezogen werden.

Zwar konnte man schon vorher die Bilder in der Sekunde einstellen, das ging bislang aber nur mit Konsolen-Befehlen. Mit dem Patch können jetzt also auch Spieler die Einstellungen vornehmen, die weniger erfahren sind.

Weiterhin können die schwarzen Balken der Letterbox in den Einstellungen deaktiviert werden. Zugleich behoben die Macher noch die Fehler, die durch die Veränderung der Bilder in der Sekunde sowie durch die Entfernung der schwarzen Balken auftreten konnten.

Folgend eine Übersicht über die Verbesserungen.

  • Framelock-Einstellungen hinzugefügt
  • In den Einstellungen kann man nun zwischen 30 FPS und 60 FPS wechseln.
  • Letterbox-Balken können auf der Benutzeroberfläche aktiviert oder deaktiviert werden.
  • Fehler im Spiel bei mehr als 30 FPS behoben
  • Darstellungsprobleme bei Entfernung des Letterbox-Rahmens behoben
  • Errungenschaften funktionieren bei aktivierter Konsole
  • Fehler bei erstmaligem Start im Fenstermodus behoben
  • Kleinere Lokalisierungskorrekturen

The Evil Within ist für PC, PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.