FiringSquad hat sich Lead Designer Mark Nelson geschnappt und ihn mit Fragen zum kommenden Addon Oblivion: Shivering Isles gelöchert. Dabei kamen einige neue Infos ans Tageslicht.

So berichtet Nelson, dass mit den Arbeiten zu Shivering Isles unmittelbar nach der Fertigstellung von The Elder Scrolls IV: Oblivion begonnen wurde. Die neue Welt, die es dort zu entdecken gilt, wird sich vom Stil her radikal von den bisherigen Locations der Serie unterscheiden: weniger Mittelalter, mehr Exotik.

Außerdem verriet Nelson sein neues Lieblingsmonster - die "Scalon". Diese großen, amphibienartigen Kreaturen können sich sogar unsichtbar machen. Besonders zufrieden gibt er sich bezüglich der Quests. Diese seien außerordentlich interessant und spannend geraten.

Und wie geht es weiter mit Oblivion? Wenn das mal nicht schlechte Nachrichten sein könnten: Bisher habe man keine weitere Pläne für zukünftige Content-Erweiterungen oder Addons. Wir meinen: Sei's drum. Umso schneller dürfte sich ein "Elder Scrolls V" in die Startposition begeben.

The Elder Scrolls IV: Shivering Isles ist für PC und seit dem 29. November 2007 für Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.