Mit The Elder Scrolls Travels: Oblivion befand sich vor vielen Jahren ein PSP-Spiel bei Climax Group London in Entwicklung. Dazu tauchte nicht nur ein Gameplay-Video auf, sondern auch verschiedene Details.

The Elder Scrolls IV: Oblivion - Eingestellte PSP-Version - Gameplay-Video und Details

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuThe Elder Scrolls IV: Oblivion
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 86/871/87
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das Gameplay-Video findet ihr unter dem Text. Es kann durchaus passieren, dass es nicht lange verfügbar sein wird, da Bethesdas Mutterkonzern Zenimax die Videos von YouTube offline nehmen lässt.

The Elder Scrolls Travels: Oblivion sollte ein Companion-Spiel zum Haupttitel Oblivion sein und exklusiv für Sonys Handheld herauskommen. Damals wurde es auch offiziell angekündigt, mit der Aussicht, es im Frühjahr 2007 in den Händen zu halten. Allerdings wurde es dann vor der Fertigstellung eingestellt.

Oblivion für PSP war zu groß für eine UMD

Der Teil, der damals entwickelt wurde, umfasst eine Hub-Welt, diverse Levels, ein Kampfsystem, eine Handlung, diverse NPCs und Co. Geplant war, mindestens 180 Quests in das Spiel zu stecken.

Eine offene Welt hatte The Elder Scrolls Travels: Oblivion aufgrund der Hardware-Limitierungen nicht, stattdessen sollte es von einem Knotenpunkt aus durch Portale gehen, um so Bereiche wie Moonguard, Anticlere, Glenpoint und Daggerfall zu besuchen.

Diese Hub-Welt, also der Knotenpunkt, sollte sich je nach Entscheidungen oder Quests verändern. Hatte man beispielsweise einen NPC in einer Nebenquest gerettet, so hätte dieser als spezieller Verkäufer oder auch Quest-Geber in der Hub-Welt auftauchen können. Jeder Bereich sollte zudem verschiedene Pfade besitzen, die man hätte erkunden können.

Zu einem Punkt der Entwicklung war Climax der Ansicht, dass man das Spiel nicht auf eine UMD bringen könnte, sondern man es stattdessen auf zwei Datenträger aufteilen müsse.

Mehr Details bei unseen64.net

16 weitere Videos

Spielekultur - Schlechte Spiele, die wir trotzdem lieben

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (15 Bilder)

The Elder Scrolls IV: Oblivion ist für PC, Xbox 360 und seit dem 26. April 2007 für PS3 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen oder direkt downloaden bei gamesrocket.