Die Fans von The Elder Scrolls 6 und The Elder Scrolls 5: Skyrim haben eine Petition ins Leben gerufen, die für einen ganz besonderen Menschen gedacht ist. Shirley Curry ist im Netz auch als die "Skyrim-Oma" bekannt. Sie zockt sich auf ihrem Youtube-Kanal durch die kalte Welt des Rollenspiels und erwärmt damit die Herzen der Gamer.

Der Ankündigungs-Trailer sorgt nicht bei allen Spielern für Freudensprünge:

The Elder Scrolls 6 - Official E3 Announcement Teaser

Die Dame ist aktuell 80 Jahre alt und zockt dennoch immer wieder Skyrim. Unter dem Ankündigungs-Trailer von The Elder Scrolls 6 hinterließ sie vor kurzem einen herzzerreißenden Kommentar. Dort schrieb sie: "Das ist dann wohl der letzte Sargnagel, wortwörtlich. Wenn Skyrim 6 erscheint, werde ich 88 sein! Also werde ich es wahrscheinlich nicht spielen können, aber ich träume auch weiterhin davon." Auf Reddit sorgte dieser Kommentar dafür, dass die Spieler eine Petition für Bethesda ins Leben gerufen haben, um Shirley als NPC in The Elder Scrolls 6 zu verewigen.

Bilderstrecke starten
(46 Bilder)

Die Petition kommt ins Rollen

Shirley Curry dürfte eine der größten Skyrim-Fans sein.

Mittlerweile haben etwa 8000 Spieler und Fans die Petition unterschrieben. Natürlich ist die steigende Zahl der Unterstützer kein Garant dafür, dass Shirley wirklich als NPC in The Elder Scrolls 6 landet. Aber es wäre nicht das erste Mal, dass jemandem ein Denkmal in einem Bethesda-Spiel gesetzt wird. "Eric the Slayer" ist ein NPC im Rollenspiel, der an einen verstorbenen Fan angelehnt ist.

The Elder Scrolls 6 erscheint demnächst für PC, PS4 & Xbox One. Jetzt bei Amazon vorbestellen.