In den vorhergehenden Quests habt ihr alle drei Worte der Macht erlernt, die ihr braucht, um Miraak gegenüberzutreten. Es wird langsam Zeit, den Schrei ''Willen beugen'' freizuschalten.

Schalte den Schrei frei

Geht in das Schreie-Menü und sucht den Eintrag ''Willen beugen''. Den ersten Teil (Erde) habt ihr bereits aktiviert; ihr braucht nun noch mindestens zwei weitere Drachenseelen, um die anderen Teile zu aktivieren. Tut dies zweimal und ihr habt den kompletten Schrei. Das Tagebuch wird aktualisiert.

Lies ''Wachträume''

Geht nun in euer Inventar und sucht bei ''Bücher'' den Eintrag ''Schwarzes Buch: Wachträume''. Lest es und erfüllt den nächsten Teil der Quest; ihr gelangt wieder nach Apocrypha.

Suche den Tempel von Miraak auf

Lauft einfach geradeaus zum Podest mit dem großen Buch darauf und klickt auf den Wälzer. Ihr gelangt in das zweite Kapitel des Buches.

Kapitel II

Folgt den Treppenstufen nach oben und bekämpft die ersten Sucher. Ihr kommt an einer ''zusammengefalteten'' Treppe vorbei, die ihr überwinden müsst. Folgt der Plattform daneben und nehmt das Buch Knochenlose Glieder – die Treppe wird ausgefahren und ist nun zugänglich. Dahinter geht ihr zum Podest und klickt auf das nächste Buch, um Kapitel III zu starten.

Kapitel III

Die erste Tür zur Rechten (mit der Blüte drin) ist noch nicht zu öffnen. Daher folgt dem Gang geradeaus, haltet euch rechts und macht die Sucher platt. Lauft die Treppen hoch und nehmt das Buch Forschende Seelen von der Ablage. Geht in den Gang mit der Tür, die eben noch verschlossen war, und klickt auf die leuchtende Blüte, um direkt daneben einen weiteren Gang zu öffnen.

Folgt dem Gang bis zur großen, in die Höhe ragenden Halle, wo ihr auf die nächste Blüte klickt. Nehmt dann das Buch Spähkugeln vom Podest und geht durch die Tür, die sich geöffnet hat. Im Gang dahinter bringt euch das Buch in das folgende Kapitel.

Kapitel IV

Zwei Sucher sind das Erste, das euch vor die Flinte läuft. Geht dann rechts die Treppenstufen runter und in den Gang mit den flatternden Buchseiten. Nun wird es ein wenig merkwürdig und schwer zu erklären: Folgt dem Inneren des Ganges, der sich merkwürdig windet und verändert. Es gibt zwei Richtungen, in die er führt, aber beide sind Sackgassen.

Wenn ihr merkt, dass sich der Gang verändert hat, dann lauft zurück dorthin, wo ihr ihn betreten habt, und verlasst ihn. Ihr solltet nun an einem anderen Ort herauskommen und müsst erst mal einen Sucher erledigen. Gut möglich, dass aus dem Gang noch weitere herauskommen. Danach geht ihr die Treppen hoch, nehmt mit, was ihr wollt, und steckt das Buch Knirschende Klingen ein.

Geht dann in den Gang gegenüber von dem, durch den ihr hierher gekommen seid, und folgt diesem, bis sich die Wand nach hinten verschiebt. Marschiert durch den entstandenen Gang und biegt bei den Quell-der-Ausdauer-Statuen links ab. Im nächsten Gebiet will es wieder ein Sucher wissen, während ihr den Plattformen nach oben folgt und zu einer weiteren Scyre-Blüte kommt. Aktiviert sie und geht wieder in den Gang, aus dem ihr kamt.

Rennt einfach geradeaus und ihr gelangt in einen etwas größeren Bereich, wo ihr einen Schleicherwächter bekämpft, wie ihr es schon ein paar Mal getan habt. Nach dessen Tod aktiviert ihr auf der linken Seite die Blüte (und dahinter im Gang noch eine; ist auf den ersten Blick schwer zu erkennen, dass man da hin kann) und öffnet das große Doppeltor, das euch ins nächste Kapitel führt.

Kapitel V

Zurück in der großen Halle will es auch ein Großer Sucher wissen. Wer nicht kämpfen mag, drängt ihn über den Rand der Plattform und macht sich so das Leben leichter. Platziert nun alle eingesammelten Bücher auf den dafür vorgesehenen Podesten, was einfacher klingt, als es sein mag – ihr dürft nicht jedes beliebige Buch irgendwo platzieren.

Tut ihr das, dann passiert einfach gar nichts. Daher hier die korrekten Bücher für die entsprechenden Sockel (orientiert euch an den Symbolen auf den Sockeln):

- ''Auge''-Sockel: Spähkugeln
- ''Aufgerissenes Maul''-Sockel: Knirschende Klingen
- ''Scheren''-Sockel: Forschende Scheren
- ''Tentakel''-Sockel: Knochenlose Glieder

Habt ihr alles richtig gemacht, lassen sich die platzierten Bücher nicht mehr entfernen. Geht nun in die Mitte des Raumes und klickt auf das Buch, um das nächste Kapitel zu starten.

Kapitel VI

Viel Platz, eine Mauer mit einem Wort der Macht am Ende. Haut die beiden Sucher weg, tretet an die Mauer heran und holt euch das Wort: Rüstung, Drachenform. Sofort taucht ein mächtiger Drache namens Sahrotaar auf, allerdings einer, der sich nicht besiegen lässt. Ihr müsst ihn mit dem Drachenschrei zähmen.

Das klappt nicht immer auf Anhieb, und wenn ihr getötet werdet, gelangt ihr zurück nach Solstheim, was umständlich ist. Daher speichert am besten ab, noch bevor ihr den Drachenschrei erlangt, und ihr habt es einfacher. Zum Zähmen des Drachen müsst ihr den Schrei am besten aufladen, dann sollte einer ausreichen.

Bezwinge Miraak

Sahrotaar liegt nun zu euren Füßen, wenn ihr so wollt. Steigt auf und ihr könnt den Drachen fliegen lassen. Nicht direkt steuern, das geht leider auch später unter freiem Himmel nicht. Aber man kann in einem Gebiet hin und her fliegen und dem Drachen immerhin Angriffsbefehle geben.

Er fliegt im derzeitigen Moment automatisch dorthin, wo ihr Miraak findet, und landet auf dessen Plattform. Nach einem kurzen Plausch geht auch schon der Kampf los.

Boss: Miraak

Miraak schleudert euch gern Blitze entgegen, denen man entgehen kann, wenn man sich schnell seitlich bewegt. Zudem benutzt er Drachenschreie, um euch zurückzudrängen, und kann sogar einen kleinen Tornado entfachen. Weitere Angriffe umfassen das Werfen kleiner schwarzer Tentakel, die dann auf dem Boden liegen bleiben, und seine grausamen Nahkampfwaffen.

Wer sich zu sehr zurückhält, muss viel Schaden einstecken, also lieber in den Angriff gehen und ordentlich austeilen. Sobald Miraak einen Großteil seiner Energie verloren hat, ruft er einen Drachen, der in der Arena landet, und macht ihn platt – um seine Energie zu absorbieren.

Das tut er dreimal in Folge und dagegen könnt ihr nichts tun, auch nicht, wenn ihr den Drachen angreift und versucht, ihn zu töten. Beim vierten Mal verschwindet Miraak und taucht im Becken in der Mitte wieder auf, aufgespießt von einem Tentakel Hermaeus Moras. Das war es für ihn.

Plündert die Drachenleichen (viel Gold) und nehmt Miraaks Skelett dessen Waffen sowie Kleidung ab, wenn ihr etwas davon braucht, und geht zu dem großen Buch, das in der Mitte erscheint. Einen Klick auf die ''Wachträume'' später könnt ihr nach Solstheim zurück. Die derzeitige Hauptquest endet hier. Ihr könnt noch zu Frea ins Skaal-Dorf zurückkehren und ihr berichten, dass das Opfer ihres Vaters nicht umsonst war. Ansonsten sieht es so aus, als ende die Hauptquest-Reihe des DLCs an diesem Punkt.

The Elder Scrolls 5: Skyrim - Creation Kit Trailer

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: