Ab sofort steht für die Xbox-Version von The Elder Scrolls 5: Skyrim ein neues Update bereit, das einige Bugs des letzten Patches behebt. Unter anderem flogen die Drachen teilweise rückwärts und die Resistenzen funktionierten nicht mehr.

The Elder Scrolls 5: Skyrim - Xbox-Patch ist da, Spiel über 10 Mio. Mal ausgeliefert und neuer Steam-Rekord

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/28Bild 218/2451/245
Bethesda arbeitet noch immer an den LAG-Problemen auf der PlayStation 3, verspricht aber bald Besserung
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Außerdem bringt es noch allgemeine Verbesserungen der Stabilität mit, die Bücher lassen sich jetzt im Haus richtig platzieren und auch die Probleme mit dem Radiant-Story-System wurden behoben. Das Update trägt die Versionsnummer 1.3 und lädt sich natürlich automatisch herunter, sobald ihr Skyrim startet.

Darüber hinaus gab Bethesda bekannt, dass seit Release von Skyrim bislang über 10 Millionen Exemplare ausgeliefert (nicht verkauft) wurden. Für die Anfangszeit zum Release wurden im Vergleich 7 Millionen Einheiten ausgeliefert. In den ersten Wochen verkaufte sich Skyrim alleine in den USA 2,8 Millionen Mal und laut der NPD Group fehlen noch 500.000 Spiele, um The Elder Scrolls IV: Oblivion zu übertreffen.

Die Retail-Version der PC-Fassung konnte sich im ersten Monat in den USA drei Mal so gut verkaufen wie alle anderen PC-Spiele zusammen im gleichen Zeitraum. Auf Steam ist es sogar das bisher schnellstverkaufte Spiel und gleichzeitig wurde mit 280.000 Nutzern, die das Rollenspiel zur gleichen Zeit spielten, ein weiterer Steam-Rekord aufgestellt.

The Elder Scrolls 5: Skyrim ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.