Amerikanische Eltern haben ihren am 11.11.11 geborenen Sohn 'Dovakhiin' genannt und werden deshalb mit jedem bereits veröffentlichten und noch kommenden Spiel aus dem Hause ZeniMax/Bethesda versorgt.

The Elder Scrolls 5: Skyrim - Quest erfüllt: Eltern nennen ihr Kind Dovahkiin

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuThe Elder Scrolls 5: Skyrim
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 245/2461/246
Der junge Dovahkiin Tom Kellermeyer
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Anfang des Jahres erklärte Bethesda im offiziellen Blog, dass jetzt die ideale Zeit sei um über ein Kind nachzudenken, sodass es am 11.11.11 auf die Welt kommt. Zuerst war noch von einer „unbekannten Belohnung“ die Rede, bis der Beitrag aktualisiert wurde.

Anschließend hieß es: „Sollte jemand ernsthaft darüber nachdenken, haben wir ein paar Ideen für eine Sammlung an Quest-Belohnungen.“ Man würde einen Steam-Key erhalten, der Zugang zu allen früheren und zukünftigen ZeniMax/Bethesda-Spielen Zugang gewähren würde.

Nun wurde bekannt, dass die Aufgabe erfüllt wurde. Die Familie Kellermeyer nahm am 11.11.11 um 6:08 Uhr PST ihren Dovahkiin Tom Kellermeyer in den Arm. Dovahkiin steht in der Sprache der Drachen für „Drachengeborener“ (Dragonborn).

In einem Eintrag auf ihrer Webseite erklärt die Mutter, warum sie sich für den Namen entschieden hat. Ihre Tochter habe bereits einen einzigartigen Namen und auch der Sohn sollte einen bekommen. Man habe lange darüber nachgedacht, was es für das Kind bedeuten würde, einen solchen Namen zu tragen.

Selbst ohne den Wettbewerb im Hinterkopf blieben sie schließlich bei dem Namen, denn auch viele ihrer Freunde und Familie sprachen sich dafür aus. Außerdem habe er noch immer einen normalen Mittelnamen, sollte es doch einmal zu viel werden.

An dieser Stelle wünschen natürlich auch wir der Familie alles Gute für die Zukunft.

The Elder Scrolls 5: Skyrim ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.