Normalerweise sollte der Patch 1.2 einige Probleme in The Elder Scrolls 5: Skyrim beheben, lässt das Spiel aber nicht weniger fehlerhaft zurück, als es vorher der Fall war.

The Elder Scrolls 5: Skyrim - Patch lässt Drachen rückwärts fliegen, Resistenzen werden unwirksam

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/28Bild 218/2451/245
Rückwärts fliegende Drachen? It's not a bug, it's a feature.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

So berichten einige Spieler, dass die Resistenzen des Heldens und aber auch der NPCs verschwunden sind, welche normalerweise vor Feuer-, Eis- und Blitz-Attacken schützen sollten.

Außerdem kann es passieren, dass der Spielecharakter vollen Schaden einsteckt, obwohl er beispielsweise eine Rüstung trägt, den Rassenbonus und Perks verwendet. All das soll wohl bei beiden Konsolen-Versionen auftreten.

Einige PS3-Spieler klagen unterdessen weiterhin über Lags, obwohl diese mit dem Patch behoben werden sollten. Zwar soll Skyrim durch den Patch nach dem Laden eines größeren Spielstandes flüssiger als vorher laufen, die Probleme würden aber nach einer längeren Spielzeit wieder auftreten.

Ebenso gibt es noch einen kuriosen Bug, der allerdings die Atmosphäre doch etwas zerschmettert. Einige Drachen sollen jetzt nämlich in die entgegengesetzte Richtung fliegen. Wie das genau aussieht, zeigt euch das untere Video.

Natürlich könnt ihr den Patch verweigern, was auch ganz sinnvoll ist, wenn ihr nicht großartig von Bugs betroffen seid. Allerdings müsst ihr dann mit der kleinen Einschränkung leben, dass ihr nicht mehr online seid, während ihr euch durch Himmelsrand kämpft.

Wer mehr über Skyrim erfahren möchte, sollte sich mal unseren Test anschauen. Auch ein Blick in unsere Komplettlösung mitsamt Performance-Tipps lohnt sich.

14 weitere Videos

The Elder Scrolls 5: Skyrim ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.