Die Entwicklung von The Elder Scrolls 5 ist offenbar schon weit fortgeschritten. Ein neues Gerücht zur Rollenspiel-Serie beschreibt den 5. Teil außerdem als direkten Nachfolger von The Elder Scrolls IV: Oblivion.

The Elder Scrolls 5: Skyrim - Oblivion-Nachfolger in Entwicklung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 245/2491/249
Nach zwei Ausflügen ins postapokalyptische Fallout steht uns demnächst wohl wieder eine Fantasy-Welt bevor
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dieses Gerücht stammt von Eurogamer.dk, die von einer Quelle (einer Person, die in das Spiel involviert sein soll) erfahren haben, dass sich das Spiel in Entwicklung befindet. Dabei fielen auch einige Worte zum Inhalt. Es wurde von einem Dragon Lord gesprochen und The Blades wurden erwähnt. In den kommenden Wochen würden zudem die Aufnahmen für die Synchronisierung bevorstehen. Zeitlich soll das neue Elder Scrolls nach Oblivion angesiedelt sein.

Es ist nicht das erste Mal, dass wir vom nächsten Teil der Serie gehört haben. So wurde es bereits in einem Elder Scrolls-Roman angedeutet, welcher als Brücke zwischen den beiden Titeln dienen sollte.
Auf der QuakeCon sprach zudem Todd Howard von Bethesda über ein Projekt, an dem bereits sehr lange gearbeitet wird. Der Zeitraum von der eigentlichen Ankündigung bis zur Veröffentlichung dieses Spiels, soll außerdem der bisher kürzeste für Bethesda sein.

The Elder Scrolls 5: Skyrim ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.