Auf der QuakeCon kamen ein paar neue Details zu Bethesdas Rollenspiel The Elder Scrolls 5: Skyrim ans Tageslicht. Außerdem haben wir für euch unter dem Text einige Screenshots zu den spielbaren Rassen.

The Elder Scrolls 5: Skyrim - Neue Details von der QuakeCon

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 245/2531/253
Der Ork ist eine der spielbaren Rassen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Bestätigt wurde, dass es in Skyrim unter anderem die Rebellen (The Stormcloaks) und den Riverwood Tavern Warrior Clan als Fraktionen geben wird, denen man sich anschließen kann. Wer möchte, darf sich zudem ein Tier als Begleiter halten. Zudem können zufällige NPCs dem Spieler beitreten, um etwa bei Quests zu helfen.

Ansonsten sollen zahlreiche Anpassungsoptionen vorhanden sein, dabei ist auch die Rede von tausenden Möglichkeiten, um etwa das Gesicht zu bemalen. Während es insgesamt sechs Crafting-Stadien gibt und man Zaubersprüche durch das Lesen von dicken Wälzern bzw. durch das Kaufen bei Händlern erlernen kann, werden die Perks nicht mehr bei Level 50 stoppen.

Auch wird es die Möglichkeit geben, seine Perk-Punkte sammeln zu können, ohne sie gleich ausgeben zu müssen. Weiterhin sollen die Alchemie-Labore realistischer werden, das Schlossknacken wurde überarbeitet, Bienenstöcke lassen sich ernten und es wird mehr Gifte geben.

The Elder Scrolls 5: Skyrim - Screenshots zu den spielbaren Rassen

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (12 Bilder)

The Elder Scrolls 5: Skyrim - Screenshots zu den spielbaren Rassen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/13Bild 233/2451/245
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

The Elder Scrolls 5: Skyrim ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.