The Legend of Zelda: The Wind Waker hat bekanntlich seinen ganz eigenen Grafikstil. Mit Cel-Shading wirkt das Spiel kunterbunt, niedlich und einprägend. Nintendo entschied sich damals für den Grafikstil, da man zu dem Zeitpunkt nur mit Cel-Shading den Wind so darstellen konnte, wie er in Wind Waker zu finden ist.

The Elder Scrolls 5: Skyrim - Mod zu Port Monee aus Zelda: Wind Waker

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuThe Elder Scrolls 5: Skyrim
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 245/2461/246
Port Monee im Skyrim-Look.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wer seine Erinnerungen wieder ein wenig Revue passieren lassen möchte, aber kein Wind Waker mehr besitzt oder auch gerne mal wissen möchte, wie das Spiel ohne Cel-Shading aussehen könnte, sollte seine PC-Version von The Elder Scrolls 5: Skyrim herauskramen und den Steam Workshop besuchen.

Dort findet sich eine Mod zur Insel Port Monee (Original: Windfall Island), eine der bekanntesten Orte aus dem GameCube-Klassiker. Die Insel ist noch nicht ganz fertig, lässt euch aber definitiv in Erinnerungen schwelgen.

Wer kein Skyrim besitzt, kann sich das folgende Video anschauen, wo die Mod vorgestellt wird. Alle andere klicken auf den Quellenlink, um sich die Mod herunterzuladen.

14 weitere Videos

The Elder Scrolls 5: Skyrim ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.