Einige Modder haben es sich vorgenommen, die Welt von Skyrim noch größer zu machen. Wie das geht? Sie überschreiten die Grenzen von Himmelsrand und bauen komplett neue Gebiete ins Spiel ein. Nun gibt es die erste spielbare Version der Mod, die euch nach Bruma bringt.

14 weitere Videos

Bruma ist eine Stadt, die viele wohlmöglich noch aus The Elder Scrolls IV: Oblivion kennen. Sie befindet sich unweit der Grenze zu Skyrim und wird dank der Mod ohne Probleme ins Spiel integriert. Dabei ist die Mod aber nicht nur schön anzusehen. Sie bietet eine Story, die etwa 200 Jahre nach den Ereignissen von Oblivion spielt. 70 Bewohner sind in der Stadt vorhanden und gehen ihrem Tagwerk nach. Zudem haben die Modder über 24.000 Dialogzeilen von professionellen Sprechern aus Dragon Age: Inquisition und Dust: An Elysian Tail einsprechen lassen.

Bilderstrecke starten
(15 Bilder)

Nachsehen für Konsolenspieler

Aktuell ist die Mod für Skyrim nur auf dem PC verfügbar. Und auch hier gibt es eine Einschränkung. Denn die Modifikation funktioniert nur mit der originalen Version des Rollenspiels. Versionen für Xbox One und die Skyrim Special Edition sollen als nächstes angegangen werden.

The Elder Scrolls 5: Skyrim ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.