Sogenannte Demakes sind quasi das Gegenteil von Remakes: Aktuelle Spiele oder auch aufwendigere Titel werden neu entwickelt, um sie auf einem technisch älteren System spielen zu können bzw. einfach des Retro-Faktors wegen.

The Elder Scrolls 5: Skyrim - Kurios: Mobile Version für Taschenrechner

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuThe Elder Scrolls 5: Skyrim
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 245/2461/246
So sieht Skyrim auf einem grafischen Taschenrechner aus
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Einen ähnlichen Schritt ging der Youtube-User no9sniper, der Bethesdas Rollenspiel The Elder Scrolls 5: Skyrim auf einen Taschenrechner brachte. Natürlich musste auch hier das Spiel neu entwickelt werden und im Grunde hat es vom Gameplay und Co. her kaum Ähnlichkeiten mit dem Original, was technisch einfach unmöglich ist.

Vom Prinzip her erinnert die Taschenrechner-Variante an Zork. Man sucht sich seine bevorzugte Rasse aus, kann Items kaufen, gegen Gegner kämpfen und auch Quests annehmen. Währenddessen wird viel Text angezeigt, hin und wieder kommen auch ein paar Bilder zum Vorschein.

Und das Beste: Besitzt ihr einen TI-84 Taschenrechner, könnt ihr das Spiel dort selbst spielen. Zu finden ist es unter dem Quellenlink über die Beschreibung des Youtube-Videos. Das folgende Video zeigt euch, wie das Spiel in "Bewegung" aussieht.

14 weitere Videos

The Elder Scrolls 5: Skyrim ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.