Diese Quest erhaltet ihr im Tempel von Mara in Rifton. Sucht dort eine Dunkelfin namens Dinya Balu, die euch mit der Mission versorgt. Das Ziel klingt recht einfach und edel: Ihr sollt bei der Verbreitung der Liebe in Himmelsrand helfen. Dafür reist ihr zuerst nach Ivarstatt und sucht dort ein junges Mädchen namens Fastred.

Sie verbringt ihren Tag oft auf dem kleinen Kartoffelfeld hinter dem Sternschnuppenhof. Fragt sie, was sie bedrückt, und ihr erfahrt, dass ihre Eltern in ihre Beziehung funken – weil sie mit ihrem Geliebten Bassianus nach Rifton gehen will. Versprecht ihr, mit ihrer Mutter und ihrem Vater über das Problem zu reden. Ihre Mutter, Boti, würde Fastred ziehen lassen. Aber es gibt da noch ein männliches Problem, und das nennt sich Joftor.

Sprecht mit dem Herrn Papa, der sich abends im Gasthaus Vilemyr aufhält. Wir erfahren einige weitere Details und sollen im weiteren Verlauf der Quest entweder mit Bassianus oder Klimmek sprechen. Der Missionsverlauf teilt sich hier.

The Elder Scrolls 5: Skyrim - E3 2017: Switch Version13 weitere Videos

Mit Klimmek reden: Schwatzt mit dem zerlumpten Kerl und stachelt ihn ein wenig an, mehr Mut zu beweisen. Er wird sich den Rat zu Herzen nehmen und sofort zu seiner Angebeteten rennen. Sieht so aus, als sei sie angetan von der Ehrlichkeit, und danach ist dieser Missionsabschnitt vorüber.

Mit Bassianus Axius reden: Der Mann hält im Gasthaus auf. Sagt ihm, dass er zusammen mit dem Mädel durchbrennen soll, sonst wird die Quest nicht aktualisiert. Danach könnt ihr ihm noch folgen und mit ansehen, wie er mit seiner Fastred spricht.

Danach geht's in jedem Fall zurück zum Tempel der Mara. Berichtet der Dunkelelfin von eurem Erfolg und ihr bekommt ein neues Ziel, diesmal in Markarth: Calcelmo. Der alte Gelehrte hält sich dort in der Festung Unterstein auf und geht seinen Forschungen nach.

Sagt ihm, Mara habe euch geschickt, und er erzählt euch von Faleen. Schüchtern, wie er ist, traut er sich nicht, sie anzusprechen. Wir sollen nun herausfinden, was sie mag, damit die beiden ein Gesprächsthema haben. Calcelmo verweist uns an Yngvar, der wissen sollte, worauf Faleen abfährt.

Der ehemalige Skalde hält sich leider nicht in Markarth auf, sondern in Windhelm, im Palast der Könige. Sprecht drinnen mit ihm und fragt ihn, was die Dame mag. Wir bekommen die Informationen, dass sie Gedichten nicht abgeneigt ist. Das passende Stück können wir gleich bei Yngvar für 200 Goldstücke erwerben. Mit dem Liebesgedicht in der Tasche machen wir uns auf den Weg, die liebreizenden Zeilen zu überbringen.

Lauft in der Festung Unterstein geradeaus durch und ihr trefft Faleen. Überreicht ihr das Gedicht und nehmt den Antwortbrief an euch, den ihr zum alten Kauz Calcelmo bringen sollt. Folgt dem überglücklichen alten Herrn zu seiner Angebeteten und freut euch, eine weitere gute Tat vollbracht zu haben.

Nun geht's wieder nach Rifton, wo ihr im Tempel der Mara Bericht erstattet. Ihr bekommt ein Amulett von Mara ausgehändigt, das ihr anlegen müsst. Nun seid ihr in der Lage, mit einer tragisch verstorbenen Geliebten zu sprechen – eure dritte Aufgabe.

Die Dame befindet sich bei Gjukars Denkmal, ein Stück westlich der Bruchzahnhöhle und nordöstlich der Festung Sonnwacht. Tragt ihr das Amulett, dann seht ihr den Geist von Ruki - sprecht mit ihr. Auch im Tode sucht sie noch nach ihrem Geliebten, Fenrig, jemandem mit rotem Bart und leuchtend roten Haaren.

Wir sollten uns nach der Leiche mal umsehen. Sein Geist befindet sich ein ganzes Stück westlich/nordöstlich von Rukis Position. Überquert einfach die Ebene des tiefen Tals, bis ihr den Geist leuchten seht – in der Nähe des Wassers. Bei Nacht seht ihr ihn am besten. Erzählt ihm von seiner Frau und bringt die beiden zusammen.

Nachdem die Herzen wieder vereint sind, gibt es ein letztes Mal zurück nach Rifton. Dinya Balu ist begeistert, dass ihr den Liebenden geholfen hat, und verleiht euch die Kraft von Mara. Die Quest endet hier.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: