Die Sturmmäntel: Eine Nachricht für Weißlauf / Schlacht um Weißlauf

Sobald ihr die Zackenkrone gefunden habt, bekommt ihr diese Aufgabe. Da ihr bereits in Weißlauf gewesen sein solltet, habt ihr es einfach, euren Zielort zu erreichen. Benutzt das Schnellreisesystem nach Weißlauf und lauft dann nach Norden in die Drachenfeste.

Sprecht nun mit Jarl Balgruuf, dem Älteren, und übergebt ihm die Axt. Es entbrennt eine Diskussion, wie der Jarl nun reagieren soll. Wartet diese ab und nehmt dann die Axt erneut entgegen. Reist zurück in den Palast der Könige und überbringt Ulfric Balgruufs Nachricht.

Wartet nun erneut die Unterhaltung zwischen Ulfric und Galmar ab und erklärt euch im Anschluss bereit, im Krieg zu helfen.

Die Schlacht um Weißlauf

Habt ihr die Aufgabe "Eine Nachricht für Weißlauf" abgeschlossen, trefft euch nun mit den anderen Sturmmänteln im Militärlager in der Nähe von Weißlauf. Da ihr die Stadt selbst nicht mehr anwählen könnt, nutzt eine der umliegenden Ortschaften als Teleportationspunkt. Beispielsweise den Pelagiahof westlich oder den Hof der Kampfgeborenen nordöstlich.

Geht nun zu Galmar und lauscht seiner motivierenden Rede; nach wenigen Worten beginnt der Angriff auf Weißlauf. Rennt in Richtung Nordwesten und greift dort das Stadttor an. Da einige Bogenschützen euren Angriff abwehren wollen, ist etwas Vorsicht angebracht. Magier beschwören, wenn möglich, einen Atronachen und greifen aus zweiter Reihe an, während Schurkenklassen versuchen, so früh wie möglich einige Pfeile in die Gegner zu jagen. Zudem haben sie die Möglichkeit, sich von der Seite (Westen) zu nähern und den Gegnern in den Rücken zu fallen.

Krieger schnappen sich am besten sofort die Gegner in ihrer Nähe und dann einen Feind nach dem anderen. Seid schnell und denkt nicht zu viel nach, da ihr sonst sehr schnell sehr viel Energie verlieren könntet.

Ihr könnt euch zu dem während des gesamten Kampfes auf die Schlagkraft eurer Verbündeten verlassen. Lasst sie nur nicht alleine kämpfen, da auch sie gegen diesen Ansturm von Gegnern nicht lange durchhalten. Aber es reicht aus, um sich immer mal wieder zurückzuziehen und Heiltränke zu sparen.

Lauft nun nach Nordwesten und erklimmt den Bereich, auf dem die Bogenschützen stehen. Da es viele sind und ihr noch einen längeren Weg vor euch habt, versucht vorsichtig, aber schnell vorzugehen. Am besten konzentriert ihr euch stets auf einen Gegner und wartet ab, dass die Sturmmäntel mit euch Schritt halten können.

Hier oben angekommen erwartet euch auch ein Kaiserlicher General. Unterschätzt ihn nicht. Tötet zuerst seine Soldaten und am Schluss ihn; andernfalls könnten die Soldaten euch in den Rücken fallen und den Kampf enorm erschweren. Nehmt euch aus seinem Inventar, was ihr braucht, und folgt dann weiter dem Pfad.

Auf der anderen Seite der Mauer müsst ihr höllisch aufpassen, denn im Regelfall seid ihr hier alleine unterwegs und es stellen sich euch einige Wachen und ein weiterer Kaiserlicher General in den Weg. Rennt, nutzt den Schrei der Zeitverlangsamung und/oder prügelt euch vorsichtig durch. So oder so solltet ihr so schnell wie möglich die Hebel direkt über der Zugbrücke erreichen und damit agieren. So lasst ihr die Sturmmäntel in die Burg.

Im Hofinneren müsst ihr euch nur mit den Wachen rumschlagen, wenn ihr das auch wirklich wollt. Ansonsten peilt sofort das große Tor im Osten an und betretet die Stadt.

In Weißlauf angekommen müsst ihr wieder einige Soldaten aus dem Weg räumen, was mit der Unterstützung der Sturmmäntel aber kein Problem sein sollte. Folgt der Straße nun nach Osten und ab dem Stadtbrunnen nach Norden, direkt zur nächsten Barrikade. Die Wachen hier können aus der Ferne angegriffen werden oder ihr überlasst sie euren Verbündeten. Ein direkter Sturmangriff sei nur denen empfohlen, die bisher keine Probleme hatten.

Eure Gegner haben hier einen guten Blick auf eure Position. Solltet ihr also nicht auf die Sturmmäntel warten wollen, so nutzt die Häuser als Deckung und Umgehungsmöglichkeit. Erklimmt im Anschluss die Treppenstufen im Nordosten und durchbrecht auch hier die Barrikade. Betretet nun die Drachenfeste.

Die ersten Soldaten könnt ihr ignorieren, da eure Verbündeten sie vernichtend schlagen werden. Greift nun die Leibgarde des Jarl an. Ihn selbst könnt ihr ignorieren, da er nach dem Verlust all seiner Männer sowieso aufgibt. Wartet nun das folgende Gespräch ab.

The Elder Scrolls 5: Skyrim - Creation Kit Trailer11 weitere Videos

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: