Einmal mit Legat Rikke und General Tullius in Schloss Elend in Einsamkeit reden, und sie sind beeindruckt, dass wir Helgen überlebt haben. Rikke hat auch gleich einen Auftrag parat: Wir sollen die Festung Hraggstad säubern. Diese befindet sich ein Stück nordwestlich der Wolfsschädelhöhle und ein ganzes Stück nordwestlich von Einsamkeit oder etwas östlich der Tiefensturzhöhle.

Marschiert auf dem befestigten Weg in Richtung Westen und schlagt dann nach Nordwesten ein. Ihr lauft dann direkt auf Festung Hraggstadt zu. Die Banditen vor und auf dem Tor greifen nicht sofort an, sondern ziehen erst die Waffen und drohen. Es empfiehlt sich 1) bei Nacht zu kommen, da die Tore dann nicht bewacht werden, und 2) einen Begleiter dabei zu haben.

Läuft man rechts um die Mauer herum, findet man einen alternativen Eingang in den Innenhof der Festung. Es sind eine ganze Menge Banditen, und wenn die alle gleichzeitig gegen euch kämpfen, dann war es das. Sucht euch ein schattiges Plätzchen im Hof, wo ihr auch schnell in Deckung gehen könnt, und arbeitet am besten mit Pfeil und Bogen aus der Dunkelheit heraus.

The Elder Scrolls 5: Skyrim - E3 2017: Switch Version13 weitere Videos

Euer Begleiter wird ein wenig für Ablenkung sorgen und selbst, wenn er nicht viel aushält, wertvolle Unterstützung leisten. Nachdem ihr draußen alle Banditen ausgeschaltet habt – auch die auf den Türmen –, dann geht in die Festung hinein. Der Orkbandit am Ofen steht mit dem Rücken zu euch – nutzt diesen Umstand.

Schleicht rechts die Treppe hoch und dreht euch um: Den nächsten Banditen-Ork könnt ihr mit Pfeilen spicken. Fehlt nur noch der Banditenanführer, der mit einem Rücken zu einem Tisch steht, wenn ihr Glück habt. Hat er euch vorher nicht bemerkt, könnt ihr euch mit gezogener Klinge anschleichen und von hinten einen kritischen Treffer landen. Nach einem etwas zähen Kampf ist der Anführer tot. Auf dem Schrank gibt’s das Buch „Das Goldband der Auszeichnung“ (steigert Schießkunst). Fast geschafft.

Fehlt nur noch der Kerker, den wir draußen im Hof finden. Nach dem Eintreten wollen es sofort zwei Gegner wissen, die es uns wegen der Enge des Raumes schwer machen. Mit einem Begleiter ist der Kampf wesentlich einfacher, und wer hat, kann auch einen Stab zum Wiederbeleben der Banditen nutzen, die dann an unserer Seite kämpfen.

Danach geht’s runter zu den Zellen, wo der letzte Banditenstraßenräuber der Festung Hraagstad lauert. Sind alle Gegner gemetzelt, können wir wieder den Kerker verlassen und nach Einsamkeit zurückkehren, wo wir Legat Rikke Bericht erstatten. Die Nebenmission ist abgeschlossen, nachdem wir bei General Tullius den Eid ablegen und in die Kaiserliche Armee eintreten. Rikke hat eine Spezialmission für uns, es startet „Die Zackenkrone“.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: