Auch diese Mission basiert allem Anschein nach darauf, dass der Ort, zu dem ihr geschickt werdet, zufällig bestimmt wird. Nach einigen Versuchen stellte sich heraus, dass „Rannveigs Fasten“ gar nicht mal so unwahrscheinlich ist. Daher hier der Lösungsweg: Ihr sollt einen Hexenmeister ausschalten, und Rannveigs Fasten befindet sich ein ganzes Stück nordwestlich von Weißlauf. Südöstlich von der Räuberschlucht und westlich von Lager Stille Monde.

Erst müsst ihr die Treppen zur Höhle erklimmen, einige Gegner bekämpfen und könnt dann eintreten. Drinnen dem Höhlenverlauf folgen, bis wir zu einer Truhe kommen, wo die Musik kraftvoll aufspielt. Eine Falle. Geht ihr zur Truhe, fallt ihr durch den Boden und geht dem Hexenmeister in die Falle. Ihr findet euch in einer Zelle wieder.

Eingesperrt und umgeben von Leichen. Der Hexenmeister Sild wird euch verspotten und ankündigen, dass er euch gleich erledigt. Zum Glück dauert es etwas, bis er in die Gänge kommt, und ihr könnt währenddessen einer Leiche mehrere Dietriche abnehmen und die Zellentür knacken. Oder aber ihr setzt auf Fernkampf sowie Magie und kümmert euch aus der Zelle heraus um den Fiesling.

The Elder Scrolls 5: Skyrim - E3 2017: Switch Version13 weitere Videos

Habt ihr genug Schaden angerichtet, schließt er sogar die Zelle auf und greift euch im Nahkampf an. Eine prima Chance, ihn ein für alle Mal im Nahkampf von der Bildfläche zu putzen. Seht euch danach um und nehmt mit, was ihr braucht – irgendwo gibt es auch einen Schlüssel. Zieht an der Kette, damit das Gitter hochgeht, und lauft links oder rechts entlang. Ihr könnt noch die umliegenden Kammern plündern und geht dann wieder raus nach Himmelsrand.

Zurück im Jorrvaskr erstattet ihr Anführer Kodlak Weißmähne Bericht und schließt die Gefährten-Quest ab.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: