Daedra-Quest: Der beste Freund eines Daedra
Wenn ihr in Falkenring mit einer der Torwachen sprecht, erfahrt ihr, dass einer der Stadtbewohner gerne einen Hund fangen möchte, um einen treuen Begleiter zu haben. Folgt der Zielmarkierung und sprecht mit ihm. Seid ihr nun auch noch bereit, den Hund zu fangen, bekommt ihr etwas Fleisch und eine Wegbeschreibung.

Folgt nun der Straße ein Stück weit nach Westen und schon kommt der Hund Barbas und spricht euch an. Er ist der Begleiter eines mächtigen Daedra und wir sollen einen Streit zwischen den beiden schlichten. Wenn ihr euch dazu bereiterklärt, macht sich der Hund auf den Weg und ihr solltet ihm lieber folgen.

Bleibt dem Hund immer dicht auf dem Fersen und achtet ein wenig darauf, dass Gegner ihm nicht zu nahe kommen können. Höchstwahrscheinlich stellen sich euch Banditen und Frostspinnen in den Weg; außerdem kommt ihr durch ein Banditenlager. Stellt euch also auf den einen oder auch anderen Kampf ein... Wenn Barbas vor dem großen Holztor stehen bleibt, dann nur, damit ihr für ihn das Schloss knackt. Folgt ihm danach wieder.

The Elder Scrolls 5: Skyrim - E3 2017: Switch Version13 weitere Videos

Betretet am Ende eures Weges Haemars Höhle. Hier wimmelt es nur so vor Vampiren und Vampirdienern. Seid also auf einige härtere Kämpfe gefasst. Einen besonderen Vorteil genießt ihr hier als Magier und Assassinen. Folgt den Gängen der Höhle und lasst besondere Vorsicht walten, wenn ihr den großen Raum und den totenbeschwörenden Blutigen Vampir erreicht. Diese starke Gegnerin hat eine starke Rüstung und macht sehr viel Schaden. Wenn ihr Schutztränke dabei habt, wäre dies ein guter Gegner, um sie zu nutzen. Wenn ihr zudem kein Interesse daran habt, selbst ein Vampir zu werden, solltet ihr dieser Dame nicht zu nahe kommen, da sie euch sonst in einen verwandeln kann.

Geht nun weiter in Richtung Norden und stellt euch in diesem Teil der Höhle einigen Frostbissspinnen. Folgt auch nun wieder den scheinbar ewig langen Gängen, bis ihr endlich den Schrein erreicht. Der Vampirmeister, der euch hier erwartet, sollte kein Problem darstellen, sofern ihr euch nicht in einen Nahkampf mit ihm stürzt. Da er nur noch einen kleinen Teil seiner Energie hat, sollte es reichen, ihm die eine oder andere Fernkampfattacke reinzuwürgen.

Geht nun hinter die Statue und öffnet die Kiste. Nehmt auf jeden Fall die Zwergenarmschienen der überragenden Schießkunst an euch. Aktiviert dann den Schrein des Clavicus Vile, indem ihr auf die Statue klickt. Clavicus will nun wissen, was ihr euch von ihm wünscht.

Egal, was euer Wunsch auch sei, es läuft immer auf die gleiche Aufgabe hinaus: Ihr sollt dem Daedra eine mächtige Axt besorgen. Verlasst also die Höhle wieder auf dem Weg, den ihr gekommen seid. Die Reiffelsenhöhle befindet sich weit im Nordwesten des Landes (westlich von Einsamkeit und nordwestlich von Rorikstatt).

Am besten reist ihr von einem der beiden Orte aus und lauft dann in nordwestliche Richtung in das Gebirge. Sobald ihr das Dorf Drachenbrügge erreicht habt, solltet ihr ein Stück nach Nordosten und dann nach Nordwesten laufen. Der Pfad führt euch tiefer in das Gebirge und näher an euer Ziel.

In der Höhle angekommen, bekommt ihr es mit Sebastian Lort zu tun, einem sehr erfahrenen Beschwörer. Kümmert euch primär um ihn und überlasst seine Kreaturen euren Verbündeten. Habt ihr niemanden weiter dabei, könnt ihr euch zumindest auf Barbas verlassen. Habt ihr den alten Mann besiegt, nehmt den Stab der Feuerblitze an euch und schnappt euch dann die Axt der Reue vom Tisch.

Tipp: Wenn ihr noch tiefer in die Höhle eindringt, könnt ihr in Sebastians "Schlafgemach" einige nützliche Ausrüstungsgegenstände finden. Wie immer gilt auch hier: Die Kistenfunde in Skyrim sind zufällig generiert und können daher von Spiel zu Spiel unterschiedlich sein.

Verlasst die Höhle nun wieder und kehrt zu Clavicus Vile zurück. Sprecht die Statue an und überreicht dem Fürsten das antike Artefakt. Nun habt ihr die große Entscheidung: Ihr könnt die mächtige Axt behalten, wenn ihr damit Barbas umbringt, oder ihr gebt sie einfach zurück.

Barbas töten: Rüstet euch selbst mit der Axt aus und schlagt dann einmal, dafür aber mit voller Kraft auf Barbas ein. Der Hund stirbt sofort... Sprecht nun erneut mit Clavicus. Als Belohnung dürft ihr die Axt wie versprochen behalten. Dafür ist Clavicus nun im Vollbesitz seiner alten Macht und ihr habt ihn auf die Welt losgelassen.

Die Axt zurückgeben: Verweigert seine Anfrage und wählt die Antwort aus, sowohl die Axt als auch Barbas zurückzugeben. Als Belohnung erhaltet ihr (eher widerwillig) die "Maske von Clavicus Vile" (Um 20% bessere Preise; plus 10 auf Redekunst; Magicka regeneriert sich 5 Prozent schneller).

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: