Nachdem es erst vor wenigen Tagen die gesamte Karte von The Elder Scrolls 5: Skyrim ins Netz geschafft hatte, wurde jetzt auch das komplette englischsprachige Handbuch abfotografiert und veröffentlicht. Auf den teilweise verschwommenen Seiten finden sich einige interessante Details, die wir aber aus Spoiler-Gründen hier nicht alle nennen wollen.

The Elder Scrolls 5: Skyrim - Komplettes Handbuch im Netz aufgetaucht, Söldner und Gefängnisaufenthalt bestätigt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/13Bild 233/2451/245
Das gesamte Handbuch findet ihr unter dem Quellenlink
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dennoch möchten wir kurz auf einige Sachen eingehen. Zu den Fotos zum Handbuch gelangt ihr über den Quellenlink. Das Handbuch geht unter anderem auf Dinge wie Skills und das Levelsystem ein. Auch wird erklärt, dass man Gefährten für das gesamte Spiel oder Söldner in Tavernen anheuern kann, um nicht alleine gegen mächtige Drachen und Unholde kämpfen zu müssen.

Sehr interessant sind die Infos zum Thema Verbrechen und Zeugen, das auch ein wenig an Red Dead Redemption erinnert. Verbrechen werden nach wie vor von den virtuellen Leuten nicht gern gesehen. Solltet ihr bei einem Verbrechen von einer Person gesehen werden, kann man diese ausschalten, um keine Aufmerksamkeit zu erregen.

Sollte man sie nämlich ziehen lassen, meldet sie das Verbrechen und die Wachen machen Jagd auf den Helden in der nächsten Stadt. Sollte man dann doch gefasst werden, findet man sich im Gefängnis wieder oder kann stattdessen Kopfgeld bezahlen - Gegenstände könnten zudem konfisziert werden, vornehmlich gestohlene Items.

Wer aber doch den Weg ins Gefängnis vorzieht, kann dort durchaus für eine längere Zeit bleiben. Dann wird allerdings der Fortschritt bis zum nächsten Skill-Level wieder zurückgesetzt. Wer etwas geübt ist, kann natürlich auch aus dem Gefängnis ausbrechen und das Zellenschloss knacken. Sogar Beweise lassen sich vernichten, die auf die Straftat hinweisen.

Wer sich in einem Gespräch mit einem NPC befindet, kann diese nicht nur überreden und bedrohen, sondern auch bestechen, bekämpfen und sich mit ihnen streiten. Das dürfte dann Auswirkungen auf Missionen und Co. haben.

The Elder Scrolls 5: Skyrim ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.