Update: The Elder Scrolls 5: Skyrim erscheint nicht für Xbox One und PlayStation 4, wie Bethesdas Pete Hines auf Twitter mitteilte. Es handelte sich bloß um einen Fehler. Dennoch: die E-Mail mit der Ankündigung für den 12. Januar scheint kein Fehler zu sein.

Ursprüngliche Meldung: The Elder Scrolls 5: Skyrim wird für Xbox One und PlayStation 4 erscheinen - zumindest wenn man der offiziellen Bethesda-Webseite glauben darf. Auf dem englischsprachigen Portal werden aktuell die beiden neuen Konsolen gelistet, sind jedoch noch ausgegraut.

The Elder Scrolls 5: Skyrim - Erscheint nicht für Xbox One und PS4 *Update*

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuThe Elder Scrolls 5: Skyrim
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 245/2461/246
Da steht es: PS4 und Xbox One.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Gut möglich natürlich, dass es sich um einen Fehler handelt oder das Ganze zu früh online gestellt wurde. Denn Bethesda hat scheinbar eine baldige Ankündigung im Sinn - ob die Next-Gen-Fassung von Skyrim oder ein anderes Projekt, bleibt abzuwarten.

Das Unternehmen verschickte E-Mails, in denen man etwas "Aufregendes" für den 12. Januar in Aussicht stellt. Und natürlich bleibt hier noch eine gewisse Hoffnung, dass es sich dabei um Fallout 4 handelt. Vielleicht ja sogar eine Reaktion auf eine aktuelle Petition, mit der Fans Bethesda zu einer Ankündigung des Rollenspiels auffordern. Zudem sieht die Machart der Mail eher nach Fallout und weniger nach The Elder Scrolls aus (siehe Link weiter unten).

So oder so, eine Next-Gen-Fassung von Skyrim ist gar nicht so überraschend. Das Rollenspiel gehört mit zu den besten, die es in den letzten Jahren gegeben hat - und wirtschaftlich gesehen war und ist das Spiel ein riesengroßer Erfolg. Zudem zeigte die Mod-Community, dass man optisch einiges aus der Engine herausholen kann.

The Elder Scrolls 5: Skyrim ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.