Mit den „Dragon Shouts“ (Drachenschreie) stellt Bethesda eine neue Spielmechanik in The Elder Scrolls 5: Skyrim vor. Dazu wurde auch gleich noch eine völlig neue Sprache erfunden, was vor allem Lore-Fans erfreuen dürfte.

The Elder Scrolls 5: Skyrim - Die Drachenschreie - der Kampf mit Worten

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 245/2501/1
Der passende Schrei und ein Drache kommt vorbei
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Es handelt sich um die Sprache der Drachen, die auch der Held im Spiel als Dragenborn erlernen kann. Um einen „Dragon Shout“ einsetzen zu können, müsst ihr zuerst die passenden drei Wörter dafür finden, die auf alten Tafeln und Wänden niedergeschrieben und über die gesamte Spielwelt verteilt wurden.

Mehr als 20 dieser Schreie soll es im fertigen Spiel geben und alle lassen sich in drei unterschiedlichen Stufen verwenden. Je länger man die entsprechende Taste hält, desto mehr Wörter werden ausgesprochen und desto mächtiger wird schließlich der Schrei.

Einige Beispiele wurden bereits genannt. Mit einem „Dragon Shout“ könnt ihr etwa die Zeit verlangsamen und mit einem anderen schleicht ihr euch blitzschnell an einen Gegner heran. Ein Schrei wird es euch sogar erlauben, einen Drachen herbeizurufen, der euch im Kampf unterstützen wird. Genauere Details dazu will man aber noch nicht verraten.

Wer wissen will, wie diese neue Sprache im Spiel entstanden ist, finden weitere Informationen im Artikel von GameInformer.

The Elder Scrolls 5: Skyrim ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.